Getrennte Installation: MacOS auf SSD + anderes auf der Festplatte ??

15. Mai 2017 18:44 Uhr - viento

Ich will in meinen iMac zwei Platten einbauen.
Eine 500er Samsung 850 EVO + 1 Seagate Barracuda Pro 6TB

> Aber ohne fusiondrive! <

Die SSD für das MacOS Sierra und die Programme -
Rest auf HD Festplatte, Fotos und Sonstiges.

Backups sind auf TimeCapsule und auf 4TB externer Festplatte.

Das MacOS Sierra kann ich mir wohl mit "Wahltaste+Befehltaste+R"
rein ziehen. Wahrscheinlich kann ich mir dabei die Ziel Platte aussuchen.

Tipps dazu??

Danke!

Man kann vor dem Einbauen auch einfach einpassendes System auf die SSD installieren oder klonen. Mir reicht zur Zeit übrigens locker die originale 256er SSD - aber wer weiß, wie Apple sich in Zukunft Betriebsysteme vorstellt ;-)

Gruß Uli

[quote=Uli]Man kann vor dem Einbauen auch einfach einpassendes System auf die SSD installieren oder klonen. Mir reicht zur Zeit übrigens locker die originale 256er SSD - aber wer weiß, wie Apple sich in Zukunft Betriebsysteme vorstellt ;-)

Gruß Uli[/quote]
Ich habe momentan auch eine 256er im fusiondrive im iMac, bin mir aber nicht sicher,ob die dann bei Trennung noch Reste drauf hätte.
Aber eine neue 500er ist ja auch nicht schlecht ;-)

[quote=macheinz]https://www.crystalidea.com/macs-fan-control[/quote]
Hat nicht vor einiger Zeit Apple auch fremde Platten akzeptiert? Zumindest mit dem TRIM, das man dann über die Konsole aktivieren muß.
Da ich aber seit längerem eine Mini Platine mit Temperatursensor von OWC installiert habe, bin ich mit ruhigem Püsterich gesegnet.

Danke für Eure Hilfen!

Apple flasht wohl die Platten und verlangt dann Apple-Preise. Wenn die Lüfter nach dem Einbau hochdrehen bekommt der Mac keine Temperatur-Infos und der Mac reagiert laut. Dafür kann diese Tool installiert werden...

Ich habe einen Mini mit original 256GB SSD und einer selber nachgerüstetten 1TB Festplatte.

Aus Platzmangel habe ich hier die User-Ordner auf die 1TB Platte verschoben.

Zuerst habe die Ordner mit einem Sync-Tool (CarbonCopyCloner) auf die Platte kopiert.

Unter Benutzer und Gruppen gibt es wenn man mit der rechten Maustaste einen User anklickt erweiterte Einstellungen für jeden User. Hier kann man den Pfad zum Homeverzeichnis des jeweiligen Users festlegen. Hier habe ich dann die jeweils kopierten Order eingetragen. Dann konnte ich die Originale auf der SSD löschen.

Zur Sicherheit habe ich auf der SSD noch einen Not-User mit Admin-Rechten belassen. Aber den habe ich seit 3 Jahren noch nie benötigt.

Ich habe es geschafft!
Im iMac sind jetzt 500er SSD plus 6TB HDD - ohne fusiondrive.

System und Programme sind auf der SSD.
Mal sehen, ob CCC auch die dazu gehörenden Kataloge
übertragen hat.

Was mich noch stört ist daß Skype neu angelegt werden müßte
weil ich nicht mehr genau weiß, welches Passwort ich hatte.
Auch die genaue email ist nur eine Vermutung . Ich habe Skype schon
recht lange und zwischendurch mal den Provider gewechselt .
Guthaben habe ich da auch noch...
Ich habe Skype mal kontaktiert.

Auf einer älteren Festplatte aus meinem iMac habe ich Boot Camp
mit Windows entdeckt. CCC kann das anscheinend nicht als bootbar übertragen.
Vielleicht geht das aber noch irgendwie zu machen. Wäre schön für
die Steuererklärung ;-)

Trim für die SSD habe ich auch über die Konsole aktiviert.

Nebenbei: was macht Ihr mit Euren älteren Festplatten?
Ich habe davon inzwischen mehrere von 500GB bis 1TB.

In meiner Synology NAS habe ich schon zwei 3TB, die reichen sollten.
Die Time Capsule hat nur 2TB drin. Da wird es eng. Vielleicht probiere
ich mal die 4TB, die ich aus dem iMac genommen habe.

Immer Arbeit mit den Sachen... ;-)

Grundsätzlich reicht eine 120-er SSD bei Festplattentrennung.
System und Programme auf die SSD und der Administratoraccount,
der Rest, inklusive Hauptbenutzer, kommt auf dei zweite Festplatte.
Mache ich schon seit Jahren so und funzt bei mehr als 20 Computern,
die ich betreue, super.
Wolf