MP3 Songs von iTunes werden vom Autoradio nicht alle erkannt

Hallo,
ich wandle mit itunes die Lieder immer in ein konventionelles MP3 Format mit fester Bitrate, umauf anderen Geräten kompatibel zu sein. Wenn ich dann einen USB Stick damit fülle, erkennt mein Autoradio nur jedes 2. Stück oder er spielt ein und dasselbe Lied öfters ab.
Wo kann da ein Fehler sein? Brauch ich einen Tag Editor und wenn ja, wonach sollte ich suchen? Ich frage mich was itunes denn da verbogen hat.

Vorschlag...

Hallo Kalli,

ich hatte das Problem auch mal, habe jedoch keine Lösung dafür gefunden innerhalb von iTunes. Abhilfe geschafft hat dann bei mir das Programm XLD, mit dem ich seitdem Audiokonvertierungen durchführe. Wenn ich in Tags etwas bearbeiten will, benutze ich das Programm Media Rage. Beide auf dem Mac ohne Probleme. Seither klappt alles.

Viel Glück!

._-Files und .DS_Store?

Das könnte damit zusammenhängen, dass du - unabsichtlich - Files mit auf den Stick spielst, die wie deine MP3s heißen, nur mit ._ vorangestellt. Das macht der Mac nun leider automatisch. Wann genau und wofür es ist, kann ich spontan gar nicht sagen. Das würde dafür sprechen, dass manche Titel doppelt abgespielt werden. Womöglich sind auch noch die ganzen .DS_Store-Files mit drauf.

Bevor ich meine Datenträger für Autoradios etc. vom Mac auswerfe, lasse ich zwei Befehle im Terminal drüberlaufen. Der eine entfernt alle .DS_Store und der andere alle Dateien, die mit ._ beginnen. Wenn du Terminal-fit bist, geht's ganz einfach:

1.) Mit dem Terminal zum gemounteten Device wechseln (cd /Volumes/NameDesSticks)
2.) find . -name '._*' -type f -exec rm '{}' \; -print
3.) find . -name '.DS_Store' -type f -exec rm '{}' \; -print

Fertig. Ich hab mir für die Befehle in der .bashrc Aliase angelegt, damit geht das locker von der Hand. Wichtig ist natürlich der erste Punkt, denn die Befehle löschen rekursiv unter dem aktuellen Verzeichnis alle diese Dateien!

Würde mich freuen, wenn du Feedback gibst, ob das hilft.

Grüße,
Daniel

In diesen Dateien speichert der Finder verschiedene...

Einstellungen vom Fenster und auch sowas wie früher die Resource-Fork wird in einer unsichtbaren Datei abgelegt.

Richtig ist, dass der Finder diese unsichtbaren Dateien automatisch auf den Datenträger schreibt. Wer so einen Datenträger auf einem PC öffnet, sieht diese Dateien sofort, ohne diese erst sichtbar machen zu müssen. Und richtig, einige Geräte kommen dann ins Straucheln.

M@rtin

dot_clean gegen den Punkt

Es gibt in OSX extra für diesen Zweck den Befehl "dot_clean": "dot_clean /Volumes/USBStick/" löscht all diese Punkt-Dateien.

dot_clean

... macht aber nicht alles. Es führt die ._-Files mit ihren "echten" Pendants zusammen, je nach Argument. Danach sind die ._ zwar weg, die .DS_Store sind aber noch da. Auch wenn beide - sofern man sich auf dem Mac bewegt - ihre Berechtigung haben, nerven sie auf externen Datenträgern manchmal schon. Mit den Terminal-Befehlen von oben wird man sie auf jeden Fall los.

Daniel

Vielen Dank für die

Vielen Dank für die Tipps!!!!!

Jauu, das ist es! Ich habe probeweise einfach mal den USB Stick über Parallels und Windows geöffnet. Die .ds Dateien und ._ Dateien konnte ich zwar nicht finden (sicherlich über Ordnerfunktionen einstellbar, aber ich bin kein Windows Kenner), aber ich habe einen neuen Ordner kreeirt und darin dann die mp3 Stücke kopiert. Und von da an hat mein Autoradio anstandslos der Reihe nach die Lieder abgespielt!!!! :-))))

und dann gibt es noch

BlueHarvest das löscht bei Nicht-Mac-Laufwerken in der Standardeinstellung
Dateien:._AppleDouble, .DS_Store, .VolumeIcons.icns (und nur auf besonderen Wunsch: Thumbs.ds (Windows)
Ordner:.fseventsd,.Spolight-V100,.TemporaryItems, Trashes
30-Tage Demo; anschließend 14,95 US Dollar = rd EUR 11,50
Habe mit solchem Zeugs schon seit Jahren keine Probleme mehr.
http://www.zeroonetwenty.com/blueharvest4/

Noch n Prögrammlein für diesen Zweck

http://faqintosh.com/risorse/en/sys/cleansmb/

Danke mabi99, das

Danke mabi99, das Ptogrämmchen ist der Hit!