Microsoft Office 2011 und macOS High Sierra?

25. Sep 2017 17:54 Uhr - Franz

Ich benutze nach wie vor "Office 2011". Für Dokumente zum Eigengebrauch "Pages". Habe ich richtig gelesen, daß diese Version mit dem neuen System nicht kompatibel sein soll? Ich verwende Office für Dokumente die auch andere lesen sollen. Insbesondere verwendet mein Sohn Office in der Schule. Ich wäre daher gezwungen die neue Office-Version zu kaufen.

Es soll aber ein Hinweis kommen, dass Office nicht korrekt laufen soll, aber es wurde berichtet, dass wohl weitgehend alles geht. Aber keine Garantie auf Richtigkeit auf die Infos. Sollte dein Mac eine von Apple verbaute SSD haben, dann solltest du allerdings unbedingt auf High-Sierra verzichten, weil dann das Dateisystem von HFS auf APFS umgestellt wird und damit gibt zahlreiche Probleme.

Langfristig beliebt aber sowieso nur das Update auf Office 2016.

M@rtin

Dachte eigentlich ich könnte Office 2011 noch länger nutzen. Wenn mein Sohn es nicht benötigen würde würde ich längst umsteigen. Für persönliche Dokumente verwende ich sowieso nur mehr Pages. Ist zwar eine riesige Umstellung aber letztendlich ist einiges sogar besser.

Meinen iMac habe ich 2014 gekauft. Soweit ich mich erinnern kann habe ich Fusion Drive. Wo kann ich das lesen? Unter Systeminformationen finde ich nichts.

Gruß
Franz

Ablage
Bereitstellen oder Exportieren
Word-Format wählen
Namen eingeben
fertig

Oder LibreOffice installieren, damit kann man auch Word-Dokumente öffnen, bearbeiten und speichern. Auch Excel- und Powerpoint-Dokumente funktionieren. Solange keine Makros, VB- oder ActiveX-Komponenten in den Dokumenten sind, funktioniert das tadellos.

zumindestens auf allen Beta-Versionen.
Habe einen Testrechner mit Creative Suite 6 Masterkollektion, Office 2011,
Fontexplorer 4/5 und Filemaker Pro 11.
Der einzige der Probleme macht ist der Filemaker 11. Der kann keine Netzwerkzugriffe mehr.
Wolf

Konnte gestern das upgrade abschließen. Office 2011 funktioniert ohne Probleme.

Gruß
Franz