Ohne IP Speicherung, Metasuchmaschine Ixquick

Sehr gute Suchmaschine die die Privatsphäre des Users schützt! Gerade deshalb eine Empfehlung wert!

http://www.ixquick.com/deu/?&cat=web&query=

Ninna

Privatsphäre

Danke für den Tip. Ich habe meine Browser Startseite gleich umgestellt.
Dank Handyortung, Vorratsspeicherung der Verbindungsdaten, Kredit- und Eurocard und diverser Überwachungskameras und nicht zu guter letzt der Onlinedurchsuchung sind wir auf den besten Wege zum Gläsernen Menschen.
Dazu kommt noch der bargeldlose Zahlungsverkehr der nachzuvollziehen ist.
Datenschutz ist unmöglich. Vor jedem Computer sitzt letztendlich ein Mensch.
Nur ein Beispiel, Eine Bekannte von mir arbeitet bei der Sparkasse. Sie nannte mir Kontostände und wer Hartz 4 bekommt.
Der beste Datenschutz ist so wenig wie möglich Daten preiszugeben.

Ernie

Nur Schade, das die Suchergebnisse ziemlich mau sind

...habe gerade mal die Bildersuche verglichen, niedlich, was iquix alles zu "Schleife" anzeigt . . .

Gruß Uli

Nicht nur bei Bildern, leider...

Gruß von
Rüdiger

Alternativ per Proxyserver Googeln?

Ninna schrieb:
Sehr gute Suchmaschine die die Privatsphäre des Users schützt!.....
http://www.ixquick.com/deu/?&cat=web&query=

Ninna

Danke für den Tip! Bis jetzt aber ich allerdings noch keine Suchmaschine gesehen, die auch nur annähernd gute (zutreffende) Funde liefert wie "dont't be too evil" Google. Wenn mich das IP-logging stört, kann ich dann nicht auch per anonymous-proxy Googeln? Immerhin schafft man es so, das Google(US) und Google(UK) den aus Deutschland suchenden automatisch wieder mit Ergebnissen von Google(D) bedienen. Welche IP sendet denn eigentlich ein anonymisierender Proxyserver?