Surfstick (Aldi) Funktioniert nicht / Treiber bringt Mac zum Absturz

06. Nov 2015 15:29 Uhr - Noob123

Da ich neu hier bin, erst mal ein besonders großes HALLO! :)

Also, direket mal in media res:

Hardware: Macbook, OSX El Capitan, OSX 10.11.1

Habe mir einen Medion - Aldi Surfstick gebraucht inkl. sim gekauft.
Wenn ich ihn einstecke wird er auch erkannt. Allerdings nach dem installieren des Treibers vom Stick aus nicht mehr, es kommt die Meldung "Bitte Gerät einstecken".
Wenn ich ihn nun entferne und neu einstecke möchte er jedesmal den Treiber neu installieren, das nervt schon mal. Er erkennt aber jedesmal nach installation den Stick nicht (Stick blinkt grün)
Nun, da der Stick schon ein paar Jahre alt ist habe ich von der Alditalk Seite den neusten Treiber heruntergeladen und installiert.
Dann ging es aber erst richtig ab: Bei einstecken des Sticks geht der neue Treiber auf, aber das Instalationsfenster vom Sick auch. die beiden scheinen sich zu duellieren, gegenseitig auf zu auf zu, und nach 30Sekunden stürzt der Mac ab, und lässt sich auch erst nach 3 versuchen neu starten. (Herzrasen!)

So, nun die Frage, kann jemand helfen?

Vielen Dank schon mal :)

Der alte Treiber ist inkompatibel. Wenn du Glück hast findest du einen neuen auf der Aldi Webseite, aber ich würde mir keine großen Hoffnungen machen.

Vielleicht findet sich auch ein kompatibler Treiber aber die Chance ist gering.

Ich würde erwarten du verkaufst ihn weiter oder wirfst ihn weg.

Wie schon geschrieben, den neusten Treiber habe ich bereits heruntergeladen.

Hast du die aktuelle Version 4.3 von Aldi Talk installiert? Diese Version ist von März 2015. OS X El Capitan wurde erst im Juni angekündigt, d. h. ich vermute mal stark dass der Treiber auch in der aktuellen Version nicht mit El Capitan kompatibel ist.

Hallo,
hast du eine Lösung gefunden? Ich suche aktuell auch nach dem passenden Treiber für den Web Stick und das Betriebssystem 10.11.6.

lg Petra

Bei Aldi werdet ihr bestimmt nicht zeitnah aktuelle Treiber bekommen - wenn überhaupt noch versorgt werden. Ihr vermurkst nur euer macOS.

Die einzige Chance besteht darin, herauszufinden zu welchem Stick der Aldi-Stick baugleich ist, wahrscheinlich irgendein Huawei-Gerät und dort auf der Webseite den Treiber evtl. zu laden.

Schließe mich Waldknoblauch an. Welcher Chipsatz ist es denn? Der gibt den Treiber an. (Welcher das ist, findet man über den System Profiler raus. ALT-Taste gedrückt halten, dann Apfel-Menü "Systeminformationen…". Beim Punkt USB sollte der Stick dann stehen und auch dessen Chipsatz.)

Ich hatte das gleiche Problem mit SurfSticks von 1&1.
Ich habe einen MF 110, der nicht unter El Capitain mehr funktioniert. Nach Rücksprache mit 1&1 habe ich als alternativen den MF 190 oder MF 667 genannte bekommen. Ich habe mir beide besorgt und beide funktionieren hervorragend unter Mavericks und Yosimite ABER nicht unter El Capitain.
Ich denke, das wird hier mit dem Aldi-Stick nicht anders sein - keine funktionierenden Treiber.
Meine Lösung war: ein Mobiler WLAN-Router (z.B. ZTE MF 60) und dort die SIM-Karte rein. Die Installation unter El Capitain funktioniert zwar auch nicht aber sie funktioniert unter Yosimite. Damit konnte die Einrichtung erfolgreich abgeschlossen werden und die Nutzung unter El Capitain war damit auch gewährleistet.

Ich hatte früher auch einen Stick für mein MacBook. DIe SW dafür war immer irgdendwie problematisch.

Heute benutze ich nur noch mein iPhone als Router. Tethering funktioniert problemlos via USB-Kabel, Bluetooth oder WLAN. Und der große Vorteil ist, man benötigt nur einen Vertrag.

[quote=dave]Ich hatte früher auch einen Stick für mein MacBook. DIe SW dafür war immer irgdendwie problematisch.

Heute benutze ich nur noch mein iPhone als Router. Tethering funktioniert problemlos via USB-Kabel, Bluetooth oder WLAN. Und der große Vorteil ist, man benötigt nur einen Vertrag.[/quote]

Wozu überhaupt noch einen Surfstick oder einen MiFi-Hotspot? Heute kann das doch jedes 50€-Smartphone besser und man schickt dann auch keine Verbindungsdaten ins Netz. Geht alles ganz easy ohne diese hakelige Software bzw. ohne die Einwahl auf eine Herstellerseite beim Hotspot.

Der letzte Schrei:

Die SIM-losen Hotspots für Vielreisende von GlocalMe:

https://www.amazon.de/GlocalMe-Hotspot-Features-Worldwide-Internet/dp/B…

Lädt man ähnlich Prepaid auf und hat (Sofern Sendemast in der Nähe) weltweit Internetzugang. Zwei Steckplätze für herkömmliche SIM-Karten zusätzlich vorhanden.

Nachteil: Derzeit nur englische Benutzerführung - ist aber zu verschmerzen, wenn man in der Schule aufgepasst hat.

Der starke Akku dient zusätzlich als Notfallakku für das iPhone.