System 7 im Browser - wer erinnert sich?

10. Feb 2018 15:28 Uhr - raven

https://jamesfriend.com.au/pce-js/

Meine Güte ist das lange her. Allein dass man im Menü die Maustaste gedrückt halten musste, bringt mich gedanklich ins letzte Jahrtausend zurück. ;-)

Um mir System 7 nochmal anzusehen gehe ich  auf meinen Dachboden da stehen noch mein SE30 und einige Quadra 700 und einige andere Modelle .Die alten Schätzchen  zu Starten macht mehr Spaß  als so eine Websimulation. Besondes der Startsound des Quadra 950

... passte das ganze System ja auch noch auf ein paar 1,4 MB Disketten in gilb-beige.

Nostalgie? OK! Wehmut? Nein!!! Allein beim Öffnen der Gehäuse (z.B. Quadra 840 AV) bestand hohes Verletzungsrisiko, danach hat der Deckel erst im dritten Anlauf wieder gepasst.

Ich dachte lange Zeit auch, mir ein Privatmuseum aufrecht erhalten zu müssen. Von dieser Einstellung habe ich mich vor einigen Jahren getrennt und es dabei leider versäumt, die Kisten loszuwerden, so lange es wirtschaftlich noch Sinn gemacht hätte... eine gut ausgestattete Quadra 840 AV ging damals in den deutlich fünfstelligen DM-Bereich. BEVOR man sie mit niederen Aufgaben beschäftigt und durchgereicht hat (Hermstedt Leonardo-Server, wer kennt denn das noch?), wäre der Zeitpunkt gekommen gewesen, sich zu trennen.

Letztes Jahr erzielte sie dann in der Bucht bei einem Nostalgiker immerhin noch einen 50er ;-)

ich erinnere mich düster an den multifinder

der multitasking möglich machen sollte, und aldus preprint mit dem wir krampfhaft versucht haben über nen lino rip4
ne farbseparation hinzukriegen

oha, davon will heut keiner mehr was wissen

und den geruch des adobe illustrator handbuchs den hab ich immer noch in der nase, roch wie frittenfett

ja,ja - da war die erde noch ne scheibe

... heute noch: ne Mattscheibe (falsch, wie ich eben bemerkt habe: matte Displays bei Apple? Fehlanzeige... aber wir sehen uns ja selbst gerne bei der Arbeit in Form einer Spiegelung zu).

AI-Handbuch? Klar stank das, aber nach Nasenfett, weil wenige Menschen dieses unsägliche Programm verstanden haben (verstehen konnten und immer noch nicht verstehen), und deswegen ihre Nasen in das Handbuch stecken mussten. Wenn die Online-Hilfe stinken könnte, wäre das immer noch so.

Geript wird heute woanders: bei den ganzen Mietmodellen, nicht mehr auf dem lino...

Und multitasking können eh nur Frauen, keine Rechner. Bitte jetzt kein #metoo, danke!

trotz all des fortschritts hat man uns ende der 80er belächelt

mit unserem mac II fx 8/80 und dem umstand das unser flachbettscanner mit nem a4 rgb bild
nen grossteil der festplatte frass – unsere agentur lag in unmittelbarer nähe einer grossen druckerei; und die waren über die neue technik erstaunt aber auch sichtlich belustigt; nach dem motto „was wolln diese bubis mit ihrem spielzug denn anrichten“

tja - die druckerei ist mittlerweile platt
ich in salzburg und „wer zu letzt lacht lacht am mac'sten“

... speziell als der Kampf zwischen Intel und PPC-Konsortium entschieden war (mit unlauteren Mitteln, wie Intel später zugegeben hat), und Microsoft den maroden Laden aus der Portokasse hätte übernehmen können (haben sie wahrscheinlich nicht gemacht, um kartellrechtlichen Belangen auszuweichen, egal!)

Trotzdem waren wir loyal... hat es uns ewig gestrigen, die aber auch heute noch bei Verfügbarkeit die Pro-Produkte kaufen, die unseren Wünschen entsprechen, das Unternehmen jemals gedankt? Kann mich nicht erinnern... Hauptsache, der ganze Consumerbereich brummt

... mag es aus heutiger Sicht lächerlich erscheinen, was die Kisten damals konnten. Gilt aber auch für die Computer an Bord der Apollo 11

Und damals kosteten 32 MB RAM so viel wie heute ein Mac Mini... die Tage habe ich meinen Mac Pro mit 64 GB versorgt... für 90 Euro

jau, aber irgendwie konnten wir auch mit 32mb ram und 4mb grafik
zügig arbeiten

ich erinnere mich noch schwach, das ne fabrik in korea abgefackelt war und deshalb der arbeitspeicher exorbitant
teuer wurde

und die erste 1000mb platte 5 1/2 zoll doppelte bauhöhe – scsi, extern

ne halbe Stunde Tintenpisserei für eine A3-Seite... teilweise hat man die Nachts unbeaufsichtigt durchlaufen lassen, nur um am nächsten Tag festzustellen, dass sie sich aufgehängt haben... must have damals: LaserWriter 630 Pro. Den letzten habe ich mit schwerem Herzen vor zwei Jahren entsorgen müssen: Toner-Inkontinenz