Wie finde ich ein NAS im Netzwerk?

Hallo Gemeinde,

ich habe mir eine Buffalo Linkstation-NAS gekauft und möchte die nun in mein Netzwerk einbinden. Wenn ich sie mit dem Router über ein Netzwerkkabel verbinde, taucht sie aber im Finder nicht auf. Der Verkäufer sagte mir, die Platte sei über den Webbrowser zu finden unter der Adresse 192.168.10.10, aber wenn ich diese Adresse aufrufe, passiert gar nichts. Nicht mal eine Paßwortabfrage oder so kommt. Das Ethernet-Lämpchen an der NAS blinkt aber, also denke ich, daß die Verbindung in Ordnung ist.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Platte ansprechen kann? Über "Gehe zu" oder "Netzwerk" komme ich auch nicht weiter.

Bin für Hilfe sehr dankbar!

Meine Konfig: PowerMac G4 1,2 GHz MDD, OSX 10.4.11, Router Vigor 2104p

NAS im eigenen Netzwerk finden

schmidth schrieb:
Hallo Gemeinde,

Hat jemand eine Idee, wie ich die Platte ansprechen kann? Über "Gehe zu" oder "Netzwerk" komme ich auch nicht weiter.

Bin für Hilfe sehr dankbar!

Meine Konfig: PowerMac G4 1,2 GHz MDD, OSX 10.4.11, Router Vigor 2104p

Entscheidend dafür, dass die Netzwerk-Station mit der IP-Adresse 192.168.10.10 im eigenen Netzwerk auftaucht, ist die Basisadresse des eigenen Netzwerkes. Diese müsste 192.168.10.0 mit der Maske 255.255.255.0 sein. In den meisten Fällen wird in einem privaten Netzwerk aber entweder die Basisadresse 10.0.0.0 oder 192.168.0.0 (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/IP-Adresse) benutzt. Also prüfe in den Netzwerk-Einstellungen die IP-Adresse des Client-Rechners.

Um die NAS dem eigenen Netzwerk anpassen zu können, muss man den Client-PC vorübergehend in ein Netzwerk mit der Basis-Adresse 192.168.x.x transferieren. D.h.: Ist der Client in dem Netzwerk 192.168.0.0 oder auch 192.168.1.0, dann reicht es, wenn die Maske auf 255.255.0.0 gesetzt wird.
Ist das eigene Netzwerk 10.0.x.x, dann muss auch die IP auf 192.168.x.x gesetzt werden. Weiteres auf der Wikipedia-Seite...

Gruß

???

Mein Netzwerk...

Hallo ???

Das klingt jetzt alles ziemlich kompliziert für mich... sorry, bin leider kein Netzwerk-Fredi, will nur die NAS finden, irgendwie...

also, wenn ich meinen Router im Netzwerk ansprechen will, finde ich ihn im Browser unter 192.168.1.1. Hier kommt dann ein Fenster mit Name und Paßwortabfrage, danach komme ich in die Routerkonfiguration - kannst Du damit was anfangen? Im Router heißt das unter der Rubrik LAN IP Network Configuration "1st IP Address", dahinter ist die 192.168.1.1 eingetragen. Unter der "1st Subnet Mask" steht 255.255.255.0

Bei der "DHCP Server Configuration" steht als Start-IP-Adress "192.168.1.10" und unter "Gateway IP Adress" steht "192.168.1.1". Ein Häkchen bei "Enable Server" ist dort gesetzt.

Wo muß ich jetzt was und wie genau ändern, damit die Platte gefunden werden kann?

Sorry für meine dummen Fragen, kenne mich da echt nicht aus...

Netzwerk

Dann hast Du den Fehler ja schon gefunden: Ändere mal Dein Netzwerk in der DHCP Server Configuration von 192.168.1.10 auf 192.168.10.1

Die Subnet Mask lässt Du bei 255.255.255.0

Jetzt solltest Du anschließend sowohl Rechner als auch Festplatte einmal vom Netzwerk trennen und wieder verbinden, damit die IP Adressen neu vergeben werden. Nun solltest Du über den Browser auf Deine Festplatte zugreifen können.. Anschließend kannst Du dann die IP Adresse der Festplatte neu vergeben und den Router wieder auf die alten Einstellungen zurück setzen.

Funktioniert nicht...

Amaros schrieb:
Dann hast Du den Fehler ja schon gefunden: Ändere mal Dein Netzwerk in der DHCP Server Configuration von 192.168.1.10 auf 192.168.10.1

Die Subnet Mask lässt Du bei 255.255.255.0

Jetzt solltest Du anschließend sowohl Rechner als auch Festplatte einmal vom Netzwerk trennen und wieder verbinden, damit die IP Adressen neu vergeben werden. Nun solltest Du über den Browser auf Deine Festplatte zugreifen können.. Anschließend kannst Du dann die IP Adresse der Festplatte neu vergeben und den Router wieder auf die alten Einstellungen zurück setzen.

Hallo Amaros,
das funktioniert leider nicht - immer, wenn ich (unter der DHCP Server configuration wohlgemerkt) den Wert von 192.168.1.10 auf 192.168.10.1 ändere und dann mit ok bestätige, springt er beim nächsten Aufruf des Fensters auf 192.168.1.1 - muß ich eventuell vorher in der "LAN IP Network Configuration" den Wert auch von 192.168.1.1 auf 192.168.10.1 setzen? Übrigens kann ich nur dort in der subnet mask einen Wert eintragen (eingetragen ist 255.255.255.0); bei der DHCP configuration gibt es kein Fenster namens subnet mask, und dementsprechend kann dort auch nichts eingetragen werden.

Netzwerk konfigurieren

Das kann nicht funktionieren, da der Router selbst die IP 192.168.1.1 hat und somit zum Netzwerk 192.168.1.0 bis 192.168.1.255 (bei der Subnet-Mask 255.255.255.0) gehört, kann der auf ihm laufende DHCP-Server keine IP-Adressen aus dem Bereich 192.168.10.0 bis 192.168.10.255 versorgen. Doch genau das hast Du versucht. Du müsstest also auch die IP des Routers selbst auf 192.168.10.1 ändern. Die Werte des DHCP-Servers werden dann automatisch angepasst. Aber in dem Moment, in dem Du das machst und im Router die IP durch Abspeichern neu gesetzt wird, ist der Router in dem Moment für deinen Rechner unsichtbar, da dieser noch immer seine alte IP hat und somit nicht mehr zum Router-Netz gehört. Erst wenn der Rechner neu gestartet wird, bekommt er vom DHCP-Server eine neue IP aus dem jetzt gültigen Netzwerk zugewiesen. Nun müsste noch die Gateway-Adresse angepasst werden, sonst kommst Du nicht mehr ins Internet.

Das alles ist für jemanden, der sich mit Netzwerk-Administration nicht auskennt, natürlich nicht einfach und auch riskant, da nachher nichts mehr funktionieren könnte.

Also hier nochmal mein Vorschlag: Ändere die Subnet-Mask des Routers von 255.255.255.0 auf 255.255.0.0 . Damit umfasst dein Netzwerk nun die Adressen von 192.168.0.0 bis 192.168.255.255 und somit auch die IP der NAS. Starte alle Geräte im Netzwerk neu und gut ist's. Du brauchst das nach Änderung der NAS-Einstellungen nicht rückgängig machen. Du kannst der NAS nun eine feste IP deiner Wahl geben. Diese sollte aber nicht in dem Bereich liegen, die der DHCP-Server des Routers bereitstellt. Nach deinen Angaben währe eine mögliche z.B. die 192.168.1.9
Eine NAS sollte immer eine feste (Manuell eingegebene) IP und nicht vom DHCP-Server zugewiesen bekommen. Den die könnte sich bei einem Neustart
der NAS ändern und dann müsstest Du wieder nach ihr im Netz suchen. Viele NAS stellen aber auch einen eigenen DHCP-Server zur Verfügung. Den musst Du abschalten, damit er nicht zum Router-DHCP in Konkurenz läuft.

Ich hoffe, dass Du damit was anfangen kannst.

m.f.G.

???

Netzwerkkonfiguration

Hallo ???,

danke für Deine ausführliche Beschreibung! Ich denke, ich werde Deinem zweiten Vorschlag folgen und es mit dem Ändern der subnet-mask versuchen und den Rest in Ruhe lassen - habe wirklich die Sorge, daß ich hinterher den Router nicht mehr ansprechen kann...

Wie muß ich die Gateway-Adresse anpassen, damit ich wieder ins Internet komme? Was muß ich da eintragen? Zur Zeit steht da die Adresse des Routers, also 192.168.1.1

Kannst Du mir bitte abschließend noch sagen, wie ich anschließend der NAS (wenn ich sie denn hoffentlich nach Neustart gefunden haben sollte) eine feste IP gebe? Wo und wie kannn ich die von dir vorgeschlagene 192.168.1.9 vergeben? Und wird sie danach automatisch im Finder angezeigt, oder muß ich sie immer erst verbinden oder über die IP-Adresseingabe im Browser ansprechen?

Netzwerklaufwerke

schmidth schrieb:
Hallo ???,

Wie muß ich die Gateway-Adresse anpassen, damit ich wieder ins Internet komme? Was muß ich da eintragen? Zur Zeit steht da die Adresse des Routers, also 192.168.1.1

Kannst Du mir bitte abschließend noch sagen, wie ich anschließend der NAS (wenn ich sie denn hoffentlich nach Neustart gefunden haben sollte) eine feste IP gebe? Wo und wie kannn ich die von dir vorgeschlagene 192.168.1.9 vergeben? Und wird sie danach automatisch im Finder angezeigt, oder muß ich sie immer erst verbinden oder über die IP-Adresseingabe im Browser ansprechen?

Wenn Du meinem Vorschlag folgst, brauchst Du die Gateway-Adresse nicht anpassen. In einem Subnetz sollte der Router (und das ist gleichzeitig dein Gateway ins Internet) immer die erste gültige Adresse belegen. Ob das Netzwerk nun von 192.168.1.0 bis 192.168.1.255 oder von 192.168.1.0 bis 192.168.255.255 geht. Die erste gültige Adresse ist immer 192.168.1.1
Nur wenn Du die Router-IP auf 192.168.10.1 bei einer Subnet-Mask von 255.255.255.0 geändert hättest, müsstest Du die Gateway-Adresse auch auf 192.168.10.1 setzen.

Deine zweite Frage nach der festen IP für die NAS müsste Dir das Handbuch zur NAS beantworten.

Nachdem Du die NAS über den Browser konfiguriert hast (neben der IP wirst Du auch noch Benutzernamen und Passworte eintragen müssen), kannst Du sie als Netzwerk-Festplatte über das Finder-Menü Gehe zu/ mit Server verbinden... beim System anmelden. Als Serveradresse
trägst Du entweder ftp://192.168.1.9 oder smb://192.168.1.9 ein - je nachdem ob die NAS als FTP-Server oder SAMBA-Server läuft. Der Finder fragt dann nach dem Benutzernamen und dem Passwort, die Du zuvor über den Browser konfiguriert hast.

Wenn dann das Laufwerk-Icon auf dem Desktop erscheint, kannst Du ein Alias davon erzeugen. Über das Alias kannst Du später jedesmal das Laufwerk neu anmelden (mounten). Du kannst aber auch das Laufwerk als Startobjekt eintragen. Dann wird es schon gemountet, wenn Du dich am System anmeldest.

Gruss

???

verständlich erklärt

Ich finde, dass Fragezeichen das jetzt sehr verständlich (besser als beim ersten Versuch) erklärt hat. Damit solltest Du eigentlich klarkommen. Ich bin davon ausgegangen, dass Du weißt, wie man den Router auf eine andere IP setzt bzw. das im gleichen Menü steht wie die DHCP Adresse, aber ich kenne Deinen Router ja auch nicht. Die Methode von Fragezeichen ist definitiv besser und wäre damit auch die Methode der ersten Wahl.

Komme noch nicht weiter...

fragezeichen schrieb:

Also hier nochmal mein Vorschlag: Ändere die Subnet-Mask des Routers von 255.255.255.0 auf 255.255.0.0 . Damit umfasst dein Netzwerk nun die Adressen von 192.168.0.0 bis 192.168.255.255 und somit auch die IP der NAS. Starte alle Geräte im Netzwerk neu und gut ist's. Du brauchst das nach Änderung der NAS-Einstellungen nicht rückgängig machen. Du kannst der NAS nun eine feste IP deiner Wahl geben. Diese sollte aber nicht in dem Bereich liegen, die der DHCP-Server des Routers bereitstellt. Nach deinen Angaben währe eine mögliche z.B. die 192.168.1.9
Eine NAS sollte immer eine feste (Manuell eingegebene) IP und nicht vom DHCP-Server zugewiesen bekommen. Den die könnte sich bei einem Neustart
der NAS ändern und dann müsstest Du wieder nach ihr im Netz suchen. Viele NAS stellen aber auch einen eigenen DHCP-Server zur Verfügung. Den musst Du abschalten, damit er nicht zum Router-DHCP in Konkurenz läuft.

m.f.G.

???

Hallo ???,
komme leider noch nicht wirklich weiter. Also, ich bin Deinem Vorschlag gefolgt: Habe unter der LAN IP Network Config. die 1st subnet mask jetzt von 255.255.255.0 auf 255.255.0.0 gesetzt und alle Geräte neugestartet (Router, Rechner, NAS). Die 1st IP Address ist nach wie vor auf 192.168.1.1 gesetzt (Router).

Unter der DHCP Server Config. habe ich nichts verändert. Die Werte lauten: Start IP Address 192.168.1.10, und die Gateway IP Address lautet 192.168.1.1 (Router).

Leider ist nach dem Neustart und Eingabe der IP 192.168.10.10 (darunter soll laut Verkäufer die NAS zu finden sein) die NAS im Browser nicht zu finden. Ich bekomme nur eine Meldung, daß die Seite nicht geladen werden kann (Connection has timed out - taking too long to respond).

Was mache ich noch falsch?

wer suchet der findet

schmidth schrieb:

Leider ist nach dem Neustart und Eingabe der IP 192.168.10.10 (darunter soll laut Verkäufer die NAS zu finden sein) die NAS im Browser nicht zu finden. Ich bekomme nur eine Meldung, daß die Seite nicht geladen werden kann (Connection has timed out - taking too long to respond).

Was mache ich noch falsch?

Sorry, ich war off-line.

Die Buffalo NAS hat vielleicht doch nicht die IP 192.168.10.10 ???

Ich denke, Du machst nichts falsch, außer dass Du vielleicht die beigefügte CD zur Buffalo Linkstation mal genauer nach Mac-Software durchsuchen solltest. Auf der Buffalo Seite gibt es eine Mac-Software zum Download: Buffalo NAS Navigator.
Damit solltest Du das Laufwerk finden.

Gruß

???

Sorry...

... war länger off-line.

Danke, ???, für deine Hilfe. Es hat letztlich tatsächlich mit der "NasNavigator2"-Mac-Software von Buffalo geklappt, die ich auf der Herstellerseite gefunden habe. Damit habe ich der NAS die feste IP geben können, und seitdem klappt es endlich. Lediglich das mit dem Alias und dem automatischen Anmelden im System habe ich noch nicht verstanden...

Gruß, schmidth