Wie kann ich von der Timecapsule...

...Hersteller und Seriennummer der darin steckenden Festplatte herausfinden
--aber ohne das gute Stück zu öffnen?

Mit dem Festplattendienstprogramm scheint das nicht zu klappen.

Kleine Ergänzung:

Ich habe inzwischen nachgesehen.Es ist eins von Western Digital.
Garantie ist auch noch vorhanden.
Was mich da irritiert ist eine Notiz im Airport Dienstprogramm.
Sie besagt, dass "ein Problem mit meinem Time Capsule Laufwerk aufgetreten" ist.
Es "muss repariert werden".

Bezieht sich der Hinweis auf irgendwelche Apple Funktion oder
hat das Ding eine Macke und sollte zu WD eingeschickt werden?
Gegen einen Austausch hätte ich nichts. ;-)

Achtung: du hast die Platte nicht bei WD gekauft, sondern als...

als Gesamtprodukt bei Apple. Und Apple gibt Garantie, nicht WD.

Wäre schlimm, wenn ein Endprodukt, bestehend aus tausenden Teilen von Zuliefern, für jedes Teil unterschiedliche Garantiebedingungen gelten würden. Und der Kunde Zulieferer und deren Zulieferer in der Kette zurückverfolgen müsste, um Ansprüche geltend zu machen!

M@rtin

Wie kann ich von der Timecapsule...

@M@rtin:"Achtung: du hast die Platte nicht bei WD gekauft, sondern als...
als Gesamtprodukt bei Apple. Und Apple gibt Garantie, nicht WD."

Haha, wie kommst Du darauf?
Ich hatte die TimeCapsule zwar bei ihrem Erscheinen auf dem Markt
mit 500GB Platte bei Apple gekauft.
Aber nachdem die Garantie vorbei war war mir die 500er Platte zu klein
und ich habe sie durch eine 2TB Platte,die ich bestellt hatte, ersetzt.

Das Ding läuft jetzt schon lange Zeit fehlerlos, bis eben vor kurzem.

That´s it ;-)

dann ist das ja extrem einfach

schaue einfach auf die Rechnung die du beim Festplattenkauf erhalten hast, da sollte alles draufstehen ;-)

Genau, dann muss eine Rechnung vorhanden sein, auch als Beleg

für den Garantieanspruch...

Und öffnen muss man die TC dann auch, denn zum Einschicken der Platte muss sie raus!

M@rtin

...TimeCapsule Platte

M@rtin schrieb:
für den Garantieanspruch...

Und öffnen muss man die TC dann auch, denn zum Einschicken der Platte muss sie raus!

M@rtin

Danke für Eure Tipps!

Die Rechnung liegt irgendwo im Nirwana, die Platte wird grade mit Nullen überschrieben (ca.8,5 Std.)
und dann schicke ich sie im Austausch zu WD. Habe mit denen schon alles besprochen.
Da ich das gute Stück selber vor langer Zeit eingebaut hatte, geht auch der Ausbau leicht und ohne Skrupel ;-)