Zertifikate in Safari

Habe gerade mal mein MacBookPro reaktiviert (MacOs 10.9.5) - sehr schön, nur erzählt mir Safari bei jeder Seite mit Werbebannern (also auch hier) penetrant, das die Identität der Webseite nicht verifiziert werden kann.

Der Bordhilfe nach soll ich jedes dieser Zertifikate auf den Schreibtisch ziehen und im Schlüsselbund anmelden (sic!). Nach ersten Recherchen im Netz habe ich den Rechner mal sicher gestartet und die Rechte repariert - nichts bessert sich ...

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Danke und Grüße
Uli

Safari zurücksetzen

Ich würde mal Safari vollständig zurücksetzen.

Tritt das Problem auch mit anderen Browsern auf?

Firefox oder Chrome wäre dringend zu empfehlen, da Safari für OS X Mavericks nicht mehr aktualisiert wird (wie auch das OS selbst keine Sicherheitsupdates mehr erhält...).

SSL und HTTPS

Zertifikate haben nichts mit Benutzerrechten zu tun! Es kommt von HTTPS-Seitenaufrufen, die auch in Werbebannern versteckt sein können. Wo das Problem liegt, sieht du, wenn du dir die Details der Zertifikate bei der Warnung anzeigen lässt. I.d.R. stimmt dann der Servername nicht mit dem im Zertifikat eingetragenen überein oder es ist abgelaufen. Manchmal drängeln sich auch Router dazwischen und drücken jedem Aufruf ihr eigenes, invalides Zertifikat drauf. Schau auch, dass deine System-Uhrzeit stimmt.

zurücksetzen

Hannes schrieb:
Ich würde mal Safari vollständig zurücksetzen.
Zurücksetzen hat es leider nicht gebracht (dafür sind jetzt alle Favicons der Bookmarks weg ^^).
Die beanstandeten Zertifikate sind vom Datum her gültig, werden aber als vertrauensunwürdig eingestuft. Das Safari selber nicht mehr vertrauenswürdig ist, ist schon klar, zu testen eigener Seiten läuft es trotzdem öfter, und wenn ich zwischendurch MacGadget aufrufe, mache ich mir keine Sorgen.
Bei Chrome als Dauerbrowser bekäme ich allerdings auch Kopfschmerzen, ich boykottiere Google, so gut es geht ...

Gruß Uli

Mittlerweile wurden einige Zertifikate zurückgezogen

Kann also durchaus sein, dass dir Zertifikate als noch gültig, weil noch nicht abgelaufen, angezeigt werden.

10.9 wird seit einem Jahr nicht mehr supportet, warum also steigst du nicht auf eine höhere Version um. Sollte aber schon 10.11 sein, denn wenn 10.13 in wenigen Tagen kommt, läuft auch der Support für 10.10 aus.

M@rtin

geklontes System

M@rtin schrieb:
10.9 wird seit einem Jahr nicht mehr supportet, warum also steigst du nicht auf eine höhere Version um. Sollte aber schon 10.11 sein, denn wenn 10.13 in wenigen Tagen kommt, läuft auch der Support für 10.10 aus.
Ich habe gerade nicht mehrere 1000 Euro für komplett neue Grafik- und Musik-Software (ich mache nur noch ein paar ehrenamtliche Jobs und viel Hobbykram damit). Da ich weder soziale Netzwerke, noch irgendwelche Cloud-Dienste nutze, noch irgendwie illegales anstelle, mache ich mir auch kein all zu große Sorgen.
Hatten wir beiden schon öfter diskutiert, ich wiederhole mich trotzdem gern mal wieder :-)

Übrigens ist das beschriebene System auf dem Lappy ein Klon von meiner Workstation, die keinen Ärger macht - deswegen wundere ich mich dann doch.

Gruß Uli

Datum / Uhrzeit

Check mal Datum und Uhrzeit. Zertifikate können gültig sein aber abgelehnt werden wenn da was falsch ist

Ursache

Uli schrieb:
Übrigens ist das beschriebene System auf dem Lappy ein Klon von meiner Workstation, …

Dann ist es der Schlüsselbund. Lass einen neuen erstellen und das Problem ist gelöst.