Zusammenführung von Partitionen

22. Nov 2017 11:43 Uhr - uelmentuelp

Hallo

Mein Problem ist die Zusammenführung von 2 Partitionen auf einer extenen USB-Platte unter macOS High Sierra. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie das am schnellsten und unkompliziert geht?

Danke im Vorraus

Das geht mit dem Festplattendienstprogramm. Das Programm ist zwar eine Krankheit seit El Capitan, aber es ist der einzige Weg, wenn man es mit Bordmitteln machen möchte. Einfach Platte anklicken, auf "Partitionieren" klicken und dann die "hintere" Partition (im Uhrzeigersinn) löschen und die "vordere" um den freien Bereich erweitern. Dieses bekloppte Tortendiagramm bietet dafür Anfasser an den Ecken der Partitionstortenstücke.

das ist ein kostenpflichtiges Programm, mit dem man Partitionen erstellen, löschen und zusammenführen kann. Wenn's aber mit dem Festplattendienstprogramm auch geht, kann man sich den Kauf von iPartition sparen.

ich würde am ehesten die Daten von der externen FP ALLE auf eine FP andere kopieren und dann die FP mit den 2 Partitionen neu formatieren und die Daten dann zurückspielen

wenn Partitionen zusammengelegt werden, kann auch etwas schief gehen, dann wären die Daten alle weg, also würde sowieso vorab ein (besser immer 2) Backup angelegt werden sollen

Hall0

Danke erst mal für Eure Antworten. Irgendwie komme ich nicht damit klar. Bei der ganzen Probiererei ist aus meine 8-TB Platte eine 1-TP Platte geworden! Das einzige was die sich noch läßt ist formatieren. Dabei kommt aber immer wieder eine 1-TP Festplatte raus. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Wie kriege ich erst mal eine 8-TB Festplatte wieder hin? Das alles ist mit dem Festplattendienstprogramm passiert - keine andere Software!

Gruß

... würde ich die Daten der letzten Partition auf einen anderen Datenträger kopieren, dann im Festplattendienstprogramm diese letzte Partition löschen, und danach die vorhergehende Partition bis aufs Maximum vergrößern, wobei die Daten auf der zu vergrößernden Partition erhalten bleiben sollten (eine Sicherungskopie anzufertigen ist jedoch immer ratsam).