iOS 4.1: Empfangene E-Mails verschwinden

Ich habe seit kurzem iOS 4.1 auf meinem iPhone 3GS. Sobald ich empfangene Emails gelesen habe, sind sie plötzlich verschwunden und ich kann sie auch nicht im Papierkorb finden. Weiß jemand Rat?

wie bekommst Du den Papierkorb auf ??

man kann ja einstellen, ob die Mails nach einem Tag, Woche oder Monat gelöscht werden.

Ich habe früher immer die Mails brav gelöscht. Momentan habe ich 25 Mails pro Fach eingestellt - die alten fliegen dann einfach raus.

Aber den Papierkorb zum öffnen wie in OSX habe ich noch nicht gefunden, wo treibt der sich rum ???

An sich schon klar ...

Alle Accounts sind auf "Niemals löschen" gestellt. Einen Papierkorb finde ich unter 4.1 auch nicht mehr, früher war der immer da. Es ist wirklich auffällig: ich lese die Emails und beim erneuten Aufrufen des Accounts sind sie einfach nur weg.

Vielleicht die Servereinstellungen

Irgendwo kann man doch einstellen, ob die Mails auf dem Server bleiben sollen (bei mir eingestellt, da mit iPhone und Mac die Mails gelesen werden) oder sofort nach dem laden gelöscht werden

POP3 oder IMAP?

Wenn POP3, werden die Mails auch noch von einem anderen Rechner geöffnet? Dann ist das normal, denn bei POP3 werden die Mails grundsätzlich vom Server auf den Rechner oder iPhone geladen (Ausnahme nur der Option, dass die Kopie auf dem Server bleiben soll. Das ist aber nicht der Sinn von POP3!).

Grundsätzlich solltest du dein Konto auf IMAP umstellen (lassen), denn bei IMAP werden die Mails grundsätzlich auf dem Server belassen und nur von Clients gelesen, und zwar von jedem Client von der ganzen Welt aus. Das bedingt aber auch, dass das Konto über ausreichend großen Speicherplatz verfügt. Aber Achtung, du kannst dein Konto nur dann auf IMAP umstellen, wenn es der Provider auch anbietet!

M@rtin

IMAP

HALLO M@RTIN
vielen Dank für deinen Beitrag. Es ist aber nicht so, dass die Mails von meinem Server verschwinden, denn auf dem MBP kann ich sie nach wie vor abrufen, erst dann werden sie vom Server gelöscht. Nein, die bereits auf mein iPhone geladenen Mails sind plötzlich vom selbigen verschwunden, manchmal gleich, manchmal erst später. Das ist sehr ärgerlich, weils einfach praktisch ist, die Nachrichten eben mal kurz auf dem iPohne zu lesen. Ich habe das iPhone so konfiguriert, dass es die die letzten 100 Mails darstellt und die Nachrichten nie löscht. Ich denke, dass dies ein Bug in 4.1 ist und hoffe auf 4.2 im November.

Thomas

Ich habe

das ebenfalls, aber schon immer. Also nicht erst seit 4.1. Man läd neue Mails, sie sind kurz zu sehen und dann weg. Ein Bug im Mailprogramm würde ich sagen.

bei mir ist es korrekt

die letzten 25 Mails (so eingestellt) sind im Postfach, die älteren fliegen raus.
Da scheint es wohl irgendwo ein passendes "Häkchen" zu geben...
aktuellstes OS, iPhone 4

Nächste Merkwürdigkeiten

Schau ich mal in die einzelnen accounts rein, stelle ich fest, dass die Begriffe "Gesendet-Entwürfe-Papierkorb" in englisch erscheinen. Auch ein Senden der Mails übers iPhone ist nicht möglich, obwohl die Einstellungen identisch zur Version 4.0 sind. Was hat da Apple gemacht ...

Daten sichern und iPhone zurücksetzen

derpianist schrieb:
Ich habe seit kurzem iOS 4.1 auf meinem iPhone 3GS. Sobald ich empfangene Emails gelesen habe, sind sie plötzlich verschwunden und ich kann sie auch nicht im Papierkorb finden. Weiß jemand Rat?

Auch den Mac mal mit gedrückter Shift-Taste starten, Geduld haben, und dann ganz normal den Rechner neu starten.
Erst danach synchronisieren.
Aber die Datensicherung nicht vergessen!

Abgesicherter Modus

Bringt leider auch nix.