iPhone 6 Bluetooth Lautsprecher Probleme

03. Jan 2017 18:19 Uhr - Oliver

Hi, hab mit meinem iPhone 6 und neuestem iOS folgendes Problem mit Bluetooth:

Ich höre Musik über einen JBL Flip 2 BT-Lautsprecher, was gut funktioniert. Sobald ich aber die Musikerkennungs-Software Soundhound aktiviere, schaltet das iPhone automatisch auf die internen Lautsprecher um. Nach Beenden der Soundhound-App dauert es oft Minuten, bis das iPhone wieder auf den externen Lautsprecher umstellt. Manuell kann ich da nichts machen. Auch wenn ich die BT-Verbindung beende und neu starte, schickt das Phone die Daten nicht an den BT-Lautsprecher.

Ähnliches passiert, wenn ich Whatsapp starte und ein Foto versenden will. Nach Tippen auf das Foto-Symbol geht der BT-Lautsprecher aus. Der Ton kommt dann aber wieder beim Verlassen von Whatsapp.

Kann man da irgendwas einstellen oder muss ich damit leben?

Mein Android Gerät LG G2 hat solche Zicken nie gemacht.

Vlt. weiß jemand, ob man irgendwo in den iPhone Einstellungen das Verhalten der Bluetooth-Verbindungen individuell definieren kann?

Oder wie direkt in Soundhound?

den Apps kontrollieren, bin mir aber sicher, dass auch du nichts finden wirst.

Mir ging es ähnlich bei einem BT-Headset. Hab nichts gefunden. Habe mir einen billigen BT-In-Ear-Kopfhörer gekauft, damit ging das, was ich wollte (Sprachnavigation, Fahrrad-Navi). Scheint vom implementierten BT-Stack/ BT-Profilen zu liegen...

Warum hast du nicht was genommen, was Airplay, also über WLAN, kann? Das funktioniert perfekt.

M@rtin

Das BT-Gerät verfügt sowohl über Lautsprecher und Micro.
Wenn zwei Apps darauf zugreifen wollen, gibt es einen Konflikt. Wie dieser im Detail gelöst wird, weiss ich nicht.
Möglicherweise können die beiden anderen Apps nicht vernüftig mit dem BT-Treiber/Zugang umgehen.
Damit ist Dein Problem zwar nicht gelöst, aber erklärt.

Tja, ich bin davon ausgegangen, dass das hochgelobte 700Euro-iPhone in 6. Auflage doch wenigstens das kann, was meine bisherigen 200-400-Euro Androiden auch problemlos schafften. Immerhin handelt es sich bei Bluetooth ja meiner bescheidenen Kenntnis nach um einen Kommunikations-"Standard".

Dass ich jetzt bei 2 marktführenden Massenherstellern (Apple + JBL) als Verbraucher die Kompatibilität testen muss, war mir so nicht bewusst.

Aber immerhin weiß ich jetzt, dass ich wohl nicht selber an dem Prob schuld bin und kann aufhören, an meinem Verstand zu zweifeln ;-)

Leider bietet Spotify auf der iOS-Seite keine Liedtexte.
Soundhound kann diese (wie auch Shazam) aufspüren und anzeigen, aber dann ist halt die Bluetooth-Wiedergabe aus und der interne Lautsprecher des iPhones an.
Das nervt, aber der Fehler liegt m. E. an der App, nicht an iOS.
Deshalb habe ich Soundhound wieder gelöscht und hoffe, daß Spotify bald nachbessert.