iPhone: 200 Dollar günstiger; Klingeltöne

Apple hat heute – nur zwei Monate nach der Markteinführung – den Preis für das iPhone überraschend gesenkt. Das iPhone mit acht GB Speicherkapazität ist ab sofort zum Preis von 399 Dollar (vormals 599 Dollar) zu haben, das Modell mit vier GB wird eingestellt (Restbestände verkauft Apple für 299 Dollar). Laut Umfragen seien die Kunden mit dem iPhone äußerst zufrieden, zufriedener als mit jedem anderen bisherigen Apple-Produkt, sagte Apple-CEO Steve Jobs. Das iPhone sei ein herausragendes Produkt, das man für das anstehende Weihnachtsgeschäft erschwinglicher machen wolle. Details zur Markteinführung des Handys in Europa nannte Apple noch nicht, kündigte aber den Einstieg in das Geschäft mit Klingeltönen an.

iPhoneAb Ende des Monats können iPhone-Besitzer im iTunes Store Klingeltöne erwerben. "Von mehr als einer Million Songs, die in iTunes erhältlich sind, können jeweils 30-Sekunden Ausschnitte erzeugt werden, die sich auf das iPhone übertragen lassen. Hat der Kunde einen bestimmten Song bereits im iTunes Store gekauft, muss er lediglich 99 Cents für den entsprechenden 30 Sekunden langen Klingelton bezahlen. Der Kunde kann zudem wählen, welchen Teil des Songs er als Klingelton nutzen möchte und kann auf Wunsch Ein- und Ausblendungen integrieren", gab Apple bekannt.

iPhone-Anwender können die selbst erstellten Klingeltöne verschiedenen Anrufergruppen zuweisen, z. B. zu unbekannten Anrufen oder zu Anrufern aus dem Adressbuch. Kunden behalten das volle Nutzungsrecht an dem gekauften Original-Song.

Die neue Funktionalität ist in iTunes 7.4 enthalten, das ab sofort kostenlos für Mac OS X und Windows zum Download bereitsteht.