Drahtlose Backups mit AirPort Extreme

Bislang ließ sich das Mac OS X 10.5-Datensicherungsprogramm Time Machine nur mit diversen Kniffen dazu überreden, eine an AirPort Extreme angeschlossene USB-Festplatte für drahtlose Backups zu verwenden. Mit dem gestern erschienenen Time Machine and AirPort Update 1.0 (und neuer Firmware-Version) hat Apple diese Funktion nun offiziell für die AirPort Extreme-Basisstation freigeschaltet. In Time Machine lässt sich eine mit AirPort Extreme verbundene USB-Festplatte per Mausklick für Wireless-Datensicherungen aktivieren. Die Funktionalität gleicht Time Capsule. Die Hardware, die Festplatte und WLAN-Router in einem Gehäuse vereint, wird seit kurzem ausgeliefert.