Neue iMacs/Mac minis nächste Woche?

Die Einführung verbesserter iMacs und Mac minis steht offenbar unmittelbar bevor. Nach MacGadget-Informationen könnten die neuen Modelle schon kommende Woche angekündigt werden. Über die Auffrischung beider Desktop-Baureihen wird seit Anfang März spekuliert. Unter Experten gilt es als sicher, dass iMac und Mac mini mit dem neuesten Core 2 Duo-Prozessor ("Penryn"-Kern) ausgerüstet werden und der Mac mini zudem auf die "Santa Rosa"-Mobilplattform (schnellerer Grafikchip und Systembus) umgestellt wird. Ein Indiz für diese Gerüchte: Die Verfügbarkeit des iMac hat sich weltweit in den letzten Wochen deutlich verschlechtert. Die Austrocknung von Lagerbeständen vor einer Produkteinführung ist gängige Praxis bei Apple. Angesichts des starken Euro-Kurses ist mit einer wechselkursbedingten Preisreduzierung bei iMac und Mac mini zu rechnen, wie dies bereits zuletzt bei MacBook und MacBook Pro der Fall war.