iPhone: O2 bestätigt Preissenkung

Der Mobilfunkbetreiber und Apple-Partner O2 hat heute in Großbritannien den Preis des 8GB-iPhone von 269 auf 169 Pfund (umgerechnet knapp 210 Euro) gesenkt. Damit bestätigte sich ein gestern vom Online-Magazin Mobile Today veröffentlichter Bericht. Der neue Preis gilt laut O2 unabhängig vom gewählten Tarif bis zum 01. Juni. Das 16GB-iPhone bleibt davon unberührt, es kostet weiterhin 329 Pfund. O2 folgt damit dem Beispiel von T-Mobile. Die Telekom-Tochter verbilligte vor zwei Wochen das 8GB-iPhone auf bis zu 99 Euro (je nach Tarif), ließ jedoch das 16GB-iPhone außen vor. Marktbeobachter werten die Sonderaktionen als Indiz für die Einführung eines UMTS-fähigen iPhone-Modells im Juni.