Jobs-Keynote auf WWDC 2008

Steve Jobs und weitere Mitglieder des Apple-Führungsteams werden die diesjährige Worldwide Developers Conference (WWDC) mit einer Keynote eröffnen. Die WWDC findet vom 09. bis zum 13. Juni im Veranstaltungszentrum Moscone West in San Francisco statt. Im Mittelpunkt der Entwicklerkonferenz werden laut Apple die iPhone-Software 2.0 samt iPhone-Entwicklerkit und das Betriebssystem Mac OS X 10.5 "Leopard" stehen. Die Keynote ist für den 09. Juni um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MESZ) angesetzt.

"Auf der WWDC 2008 wird es über 150 informationsreiche Sessions und Workshops geben, in denen die Ingenieure von Apple in die technischen Tiefen eindringen werden, so dass Entwickler die innovativen Eigenschaften von OS X iPhone und WWDC 2008OS X Leopard bestmöglich ausschöpfen können. Entwickler können ihre eigenen Code-Zeilen mitbringen, um im Einzelgespräch mit Ingenieuren von Apple neue Programmiermethoden sowie Tipps & Tricks aus den diversen Sessions direkt an ihrer eigenen Anwendung ausprobieren zu können", so Apple. Die Teilnahme an der WWDC 2008 kostet pro Person ab 1595 Dollar.

Die WWDC wird unter Experten als idealer Ort für die Vorstellung des iPhones der zweiten Generation gehandelt. In den vergangenen Jahren nahm Apple immer wieder bedeutende Ankündigungen auf der WWDC vor. Im Jahr 2003 wurde der Power Mac G5 präsentiert, ein Jahr später das Betriebssystem Mac OS X 10.4 "Tiger". Im Jahr 2005 verkündete Apple auf der WWDC den Wechsel auf Intel-Prozessoren, auf der WWDC 2006 feierten Mac OS X 10.5 "Leopard" und der Mac Pro ihr Debüt. Die Tatsache, dass Steve Jobs die WWDC 2008 eröffnen wird, dürfte die Gerüchteküche daher noch weiter anheizen.