iPhone-Software 2.0 ist fertig

Apple wird auf der am Montag in San Francisco beginnenden Entwicklerkonferenz WWDC 2008 die finale Version der iPhone-Software 2.0 zeigen. Nach MacGadget-Informationen hat die Software vor wenigen Tagen den "Golden Master"-Status erreicht. Ob sie bereits während der WWDC allen iPhone-Besitzern zur Verfügung gestellt wird oder erst zum Verkaufsstart des UMTS-iPhones, ist noch unklar. Auf jeden Fall wird es ein kostenfreies Upgrade sein.

Wie berichtet, bringt die iPhone-Software 2.0 Unterstützung für native Anwendungen von Drittentwicklern, Anbindung an WWDC 2008Exchange-Server (für Push-E-Mail) und etliche kleinere Verbesserungen mit, wie beispielsweise eine Echtzeit-Standortbestimmung, eine Kontaktsuche, iCal-Einladungen und zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.

Erste Fotos vom Veranstaltungszentrum Moscone West in San Francisco – dort findet die WWDC statt – lassen vermuten, dass Apple ab Montag Anmeldungen für den App-Store entgegennehmen wird. "Apps Store: Now accepting applications" ist auf einem der im Moscone West aufgehängten Banner zu lesen. Über den in der iPhone-Software 2.0 integrierten Store können Programme erworben bzw. kostenlos heruntergeladen werden.

Auch für den iPod touch wird es die neue Softwareversion geben, allerdings will Apple dafür eine Gebühr in bislang nicht bekannter Höhe verlangen.