Mac OS X 10.6 kommt

Apple kündigte auf der WWDC 2008 in San Francisco ein neues Release seines Betriebssystems an. Es wird Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" heißen und soll den Entwicklern heute erstmals vorgeführt werden. Zwar mussten die WWDC-Teilnehmer Verschwiegenheitserklärungen abgeben, dennoch ist zu erwarten, dass einige Informationen über "Snow Leopard" an die Öffentlichkeit dringen werden. Gerüchten zufolge soll Mac OS X 10.6 Anfang 2009 erscheinen, ausschließlich auf Intel-Macs laufen und umfassende Performance-, Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen mitbringen. Nachtrag: Inzwischen hat Apple einige Informationen zu Mac OS X 10.6 bekannt gegeben:

Demnach wird bei "Snow Leopard" tatsächlich der Fokus auf Performance und Stabilität gelegt. "Wir haben in nur sieben Jahren mehr als 1.000 neue Funktionen in OS X integriert und Snow Leopard liefert jetzt die Basis für 1.000 weitere neue Funktionen. In unserem andauernden Bestreben die beste Nutzer-Erfahrung zu liefern, haben wir den 'Pause-Knopf' für neue Funktionen gedrückt, um uns ganz auf die Perfektionierung des am weitest entwickelten Betriebssystems zu konzentrieren.", sagte Bertrand Serlet, Senior Vice President Software Engineering von Apple.

Mac OS X 10.6

Mac OS X 10.6 soll demnach umfassend für Multi-Core-Prozessoren optimiert werden, bis zu 16 TB RAM unterstützen und die Leistung von Grafikprozessoren nutzen können, um herkömmliche Berechnungen zu beschleunigen. Eine neue Technologie mit dem Codenamen "Grand Central" soll es Programmierern ermöglichen, Software zu erstellen, die die Power von Multi-Core-Macs voll erschließt.

"Snow Leopard" wird laut Apple außerdem native Unterstützung für Exchange 2007, QuickTime X (optimiert für moderne Audio- und Videoformate) sowie eine neue Safari-Version (mit beschleunigter JavaScript-Implementierung; offenbar "SquirrelFish") bieten.

Ob das Betriebssystem nur auf Intel-Macs oder auch noch auf PowerPC-Systemen laufen wird, dazu machte das Unternehmen keine Angaben.

2. Nachtrag (10.06.): Weitere Informationen zu Mac OS X 10.6 finden Sie hier.