Diablo 3 kommt

30. Jun 2008 13:00 Uhr - sw

Das Rollenspiel Diablo geht in die nächste Runde. Am Wochenende kündigte Blizzard Entertainment den dritten Teil der Spieleserie an, der zeitgleich für Mac OS X und Windows erscheinen soll. Diablo 3 soll eine vollständige 3D-Grafikumgebung mit hoch detaillierten Innen- und Außendarstellungen bieten. Für eine realitätsnahe Abbildung physikalischer Effekte sorgt die Havok-Engine. Die aus Diablo 2 bekannte Benutzeroberfläche bleibt weitgehend erhalten, laut Blizzard werden fünf spielbare Charakterklassen sowie ein Einzel- und ein Mehrspielermodus zur Verfügung stehen. Diablo 3 greift die Geschichte zwanzig Jahre nach den Ereignissen in Diablo 2 auf.

"Mephisto, Diablo und Baal wurden besiegt, doch der Weltstein, der Sanktuarios Einwohner einst vor den Mächten der Hohen Himmel und der Brennenden Höllen beschützte, wurde vernichtet und einmal mehr ist das Böse nach Tristram zurückgekehrt. Die Spieler werden einen Helden aus einer von fünf einzigartigen Charakterklassen erschaffen, sie werden auf ihrer Reise neue und bereits bekannte Gegenden von Sanktuario entdecken, mächtige Gegenstände, Zaubersprüche und Fähigkeiten erlangen und Horden von Dämonen bekämpfen, um die Welt vor den neuen Schrecken zu bewahren. Auf dem heutigen Event in Paris wurden gleichzeitig auch die ersten beiden Charakterklassen bekannt gegeben: der Barbar und der Hexendoktor", so Blizzard Entertainment.

Auslieferungstermin und Systemanforderungen von Diablo 3 sind noch nicht bekannt. Fragen rund um das Spiel beantwortet der Hersteller in einer FAQ.

Diablo 1 erschien 1996 und verhalf dem Rollenspielgenre zu großer Popularität. Das im Jahr 2000 veröffentlichte Diablo 2 konnte nahtlos an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen.