T-Mobile: 15.000 iPhones verkauft

11. Jul 2008 18:30 Uhr - sw

T-Mobile will nach eigenen Angaben bis zum Freitagnachmittag 15.000 Stück des neuen iPhones in Deutschland verkauft haben. Dies teilte die Tochterfirma der Telekom AG per Presseerklärung mit. Einige Läden seien inzwischen ausverkauft. "Diese Zahl macht uns sehr stolz. Sie liegt nicht nur über den ersten Verkaufszahlen des Vorgängermodells, sondern auch über unseren Erwartungen“, sagte Philipp Humm, Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer Vertrieb bei T-Mobile Deutschland. Zu den 15.000 Geräten zählen offenbar auch die ausgelieferten Vorbestellungen. Denn nach MacGadget vorliegenden Informationen sind zahlreiche Shops zum Erstverkaufstag nur mit wenigen Geräten bestückt worden. T-Mobile will nun alles daran setzen, die Lieferengpässe möglichst rasch zu beheben.

Kommentare

... und hat irgend jemand sein Gerät über iTunes schon registrieren können?

Ich versuche es seit Stunden vergeblich.

Zu dumm, dass man zumindest nicht mal solange die Menüs unter die Lupe nehmen kann ...