Aperture: Apple frischt Demoversion auf

Apple hat die Demoversion der Fotosoftware Aperture aktualisiert. Sie ist nun auf dem Stand des Ende Juli erschienenen Aperture 2.1.1. Die Testversion stellt für einen Zeitraum von 30 Tagen den vollen Funktionsumfang des Programms bereit. Vor dem Download ist eine Registrierung erforderlich, da Apple jedem interessierten Anwender eine befristete Seriennummer zuschickt. Die Demoversion von Aperture 2.1.1 ist auf dieser Web-Seite zu finden. Mit der auf G4-, G5- und Intel-Macs lauffähigen Anwendung lassen sich Fotos in RAW- und Standarformaten sichten, bewerten, vergleichen, verwalten und nachbearbeiten. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 199 Euro. Bei der Ende vergangenen Monats veröffentlichten Version 2.1.1 handelt es sich um ein Wartungsupdate mit Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen.