Apple liefert neuen Mac Pro aus

Apple hat mit der Auslieferung des neuen Mac Pro begonnen. Die ersten Geräte sind am gestrigen Montag in Nordamerika eingetroffen. Der Mac Pro der dritten Generation wird von "Nehalem"-basierten Xeon-Prozessoren angetrieben und ist zu Preisen ab 2299 Euro erhältlich. Das Flaggschiff verfügt über zwei Quad-Core-Xeons á 2,93 GHz und ist dank der neuen "Nehalem"-Prozessorarchitektur dem alten Mac Pro (acht Kerne á 3,2 GHz) deutlich überlegen.

Dies zeigen erste Leistungstests. Laut MacRumors hat der Achtkern-Mac Pro mit 2,93 GHz in der Benchmarksoftware Geekbench eine Gesamtpunktzahl von 17.665 erzielt. Der Achtkern-Mac Pro der vorherigen Generation (3,2 GHz) erreicht in Geekbench lediglich Werte von bis zu 11.000 Punkten. Auch in Cinebench kann der neue Mac Pro 2,93 GHz glänzen und stellt die Vorserie klar in den Schatten. Weiteres Testresultat: Der Mac Pro 2,26 GHz (acht Kerne) kann in etwa mit dem alten Mac Pro 2,8 GHz (acht Kerne) mithalten.

Für die höhere Performance der "Nehalem"-basierten Xeons zeichnen ein in den Prozessor integrierter Speichercontroller, Unterstützung für das so genannte Hyperthreading (sorgt für eine virtuelle Verdoppelung der vorhandenen Kerne, wodurch sich eine bessere Systemauslastung realisieren lässt) und die Funktion Turbo Boost (beschleunigt einzelne Kerne, wenn nicht alle Kerne genutzt werden) verantwortlich.