Apple startet Filmvertrieb in Deutschland

16. Apr 2009 02:00 Uhr - sw

Das Warten hat ein Ende: Apple hat heute mit dem Verkauf und Verleih von Spielfilmen im iTunes Store Deutschland begonnen. Das Angebot umfasst zum Start mehr als 500 Filme aller Genres. Die Preise beim Kauf: 7,99 Euro für ältere Titel, 9,99 Euro für in jüngerer Vergangenheit veröffentlichte Filme und 13,99 Euro für Neuerscheinungen. Für das Ausleihen eines Films werden 2,99 Euro (ältere Titel) bzw. 3,99 Euro (Neuerscheinungen) fällig.

"Bei der Leihoption wird der Film umgehend aus dem iTunes Store entweder in die iTunes Mediathek oder auf die Festplatte von Apple TV heruntergeladen. Anwender mit einer schnellen Internetverbindung haben die Möglichkeit, bereits binnen weniger Sekunden nach dem Start des Downloadvorgangs, den Film anzusehen. Der maximale Zeitraum, um mit dem Anschauen zu beginnen, liegt bei einem geliehenen Film bei 30 Tagen nach dem Download.

Filme im iTunes Store Deutschland

Endlich auch im iTunes Store Deutschland: Spielfilme zum Kaufen und Ausleihen


Sobald der Film gestartet wurde muss er innerhalb der nächsten 48 Stunden zu Ende geschaut werden - er kann in dieser Zeitspanne auch mehrfach gesehen werden. iTunes bietet außerdem über 100 Filme zum Ausleihen in atemberaubender High-Definition (HD) Qualität, die sich perfekt für das Betrachten über Apple TV auf einem Breitbild-Fernseher eignen", erläutert Apple.

Für HD-Leihfilme verlangt Apple jeweils einen Euro mehr, d. h. entweder 3,99 oder 4,99 Euro. Wer einen Spielfilm im iTunes Store kauft, muss sich mit der Standardauflösung begnügen.

In der jüngeren Vergangenheit hatten sich die Indizien für die kurz bevorstehende Einführung eines digitalen Spielfilmangebots im iTunes Store Deutschland gehäuft (mehr dazu hier). Bis heute bot der Computerkonzern Filme nur in Australien, Großbritannien, Kanada, Neuseeland und den USA an.

Nachtrag (11:00 Uhr): Artikel mit weiteren Informationen ergänzt.

Kommentare

Wie siehts damit eigentlich aus?

Kann/darf man die im iTunesStore gekauften Filme auf DVD oder Blu-ray brennen? Habe nämlich keine Lust, ständig eine größere Festplatte anzuschaffen.

Mit dem Kaufpreis wird genau ein Exemplar bezahlt. Ob nun physikalisch als DVD von Saturn, Amazon u.s.w., oder als Datei.
Sicherungsexemplare sind verboten, solange Du nicht ausdrücklich, schriftlich die Genehmigung des Rechteinhabers besitzt.
Sowenig wie Du eine DVD kopieren darfst, sowenig darfst Du die Datei vervielfältigen. Du musst Deinen Filmordner sogar bei Time Machine ausschließen. Lediglich AppleTV ist als "Verlängerung" der Festplatte akzeptiert.

Ein Auslagern der Filmdateien auf externe Server (Internetserver) kann Dir sogar einen Besuch des MEK im Auftrage der Paramount bescheren.
Und wehe wenn Kopien Deiner Filmdateien irgendwo auftauchen.

Hast Du Minderjährige im Haushalt?
Dann hast Du sogar sicher zu stellen, dass diese nur Filme mit der entsprechenden Altersfreigabe sehen. Also wehe, wenn Dein Nachwuchs mehr von Computersicherheit versteht als Du.