Apple bringt Update für Remote Desktop

12. Jan 2010 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag ein Update für die Fernwartungssoftware Remote Desktop veröffentlicht. Aktuell ist nun die Version 3.3.2. "Das 3.3.2 Update wird für alle Apple Remote Desktop-Clients empfohlen. Es behebt mehrere Probleme mit der allgemeinen Zuverlässigkeit, Verwendbarkeit und Kompatibilität", so der Computerkonzern.

Einzelheiten erläutert Apple in diesem Support-Dokument. Zum Download per Software-Aktualisierung oder Web stehen Remote Desktop 3.3.2 Admin und Remote Desktop 3.3.2 Client bereit.

Remote Desktop 3.3.2 setzt Mac OS X 10.4.11 oder neuer voraus und kostet kostet 299 Euro (Lizenz für zehn verwaltete Systeme) bzw. 499 Euro (unbegrenzt viele verwaltete Systeme). Mit der Software lassen sich entfernte Macs fernsteuern und administrieren. Der Remote Desktop Client gehört zur Serienausstattung von Mac OS X.