Apple verbessert iWork.com

17. Mär 2010 16:00 Uhr - sw

Apple hat dem Online-Dienst iWork.com einige Verbesserungen spendiert. Auf iWork.com hochgeladene Dokumente lassen sich nun einfacher der Öffentlichkeit zugänglich machen. Per Mausklick wird die Freigabe für ein Dokument aktiviert. Anschließend zeigt iWork.com die öffentliche URL des Dokuments an, die dann im Web oder via E-Mail verlinkt werden kann. Besucher dieses Links können das Dokument einsehen, aber nicht kommentieren.

iWork '09Bisher mussten Einladungen verschickt werden, um anderen Usern den Zugang zu Dokumenten des eigenen iWork.com-Accounts zu ermöglichen. Einladungen sind aber nach wie vor erforderlich, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, Dokumente auf iWork.com zu kommentieren und/oder herunterzuladen.

Apple hat außerdem die Oberfläche von iWork.com für iPhone, iPad und iPod touch optimiert. Login, Dateisuche und Darstellung von Dokumenten soll mit iPhone OS-basierten Geräten jetzt einfacher vonstatten gehen, verspricht der Computerkonzern. Mit dem iPad ist darüber hinaus der Download von iWork.com-Dokumenten möglich.

iWork.com ist ein kostenloser Dienst für iWork-Anwender. iWork.com wurde Anfang 2009 gestartet und befindet sich im Betatest. Dokumente aus Pages, Numbers und Keynote lassen sich auf iWork.com hochladen und per Internet einsehen. Darüber hinaus lassen sich die Dokumenten anderen Usern zugänglich machen, die diese kommentieren und herunterladen können. Die Online-Bearbeitung von auf iWork.com befindlichen Dokumenten ist allerdings nicht möglich.

Kommentare

ich nütze den Dienst seit längerem und es macht mir das arbeiten leichter durch, dass die Dokumente Kommentiert werden können fallen lange Gespräche am Telefon oder E-Mals weg. Ich kann allen Mac Besitzern nur empfehlen sich iWork.com einzurichten. Wiedermal ein brauchbares Goody, dass man ja nicht anders kennt von Apple.