Verbesserter Mini DisplayPort im MacBook

Das neue, seit gestern erhältliche MacBook bietet neben einem höher getakteten Core 2 Duo-Prozessor, einem schnelleren Grafikchip und einer längeren Akkulaufzeit eine weitere Neuerung: eine verbesserte Mini DisplayPort-Schnittstelle. Diese ist sowohl für Video- als auch für Audiosignale ausgelegt. Der Anschluss eines HDMI-Fernsehers ist dadurch mit einem einzigen Adapterkabel möglich.

Der Mini DisplayPort im vorherigen MacBook-Modell unterstützt lediglich die Videoausgabe, d. h. zum Anschluss eines HDMI-Fernsehers muss die Audioausgabe des Macs über ein zweites Kabel separat in das HDMI-Signal eingespeist werden. Dies entfällt beim neuen MacBook – sowohl Audio- als auch Videosignale laufen durch die Mini Display-Port-Schnittstelle.

Die verbesserte Mini DisplayPort-Schnittstelle hat Apple bereits der aktuellen MacBook Pro-Modellreihe spendiert (mehr dazu hier).