iPad-Verkaufsstart: Apple-Läden öffnen früher

Anlässlich der iPad-Markteinführung in Deutschland und der Schweiz öffnet Apple seine Ladengeschäfte früher als üblich. Die Retail-Stores in Frankfurt am Main, Genf, Hamburg, München und Zürich werden an diesem Freitag (28. Mai) bereits ab 08:00 Uhr geöffnet sein, teilte der Computerkonzern mit. In allen Läden soll der Tablet-Computer erhältlich sein – solange der Vorrat reicht.

Über die verfügbaren Stückzahlen zum Verkaufsstart kann nur spekuliert werden. Interessierte Kunden sollten sich daher möglichst frühzeitig in den Apple-Stores einfinden, wenn sie ein iPad erwerben wollen. Auch bei einigen Apple Premium Resellern wird das iPad ab dem 28. Mai zu haben sein.

iPad

iPad: Ab 28. Mai in Deutschland und der Schweiz zu haben
Foto: Apple


Wer das iPad zu Beginn der Vorbestellungsphase, die am 10. Mai startete, bestellt hat, kann am Freitag mit der Lieferung des Geräts rechnen. Kunden, die heute ein iPad bestellen, können nach Angaben von Apple erst im Juni beliefert werden.

Das iPad wird zu Preisen ab 499 Euro bzw. 649 Franken angeboten. In Österreich soll der Tablet-Computer im Juli in den Handel kommen.