iPad wird in Deutschland ausgeliefert

27. Mai 2010 13:00 Uhr - sw

Offiziell kommt das iPad erst am morgigen Freitag in Deutschland auf den Markt, doch die ersten Geräte werden schon heute an Endkunden, die in Apples Online-Store bestellt haben, ausgeliefert. Dies geht aus Leserberichten hervor, die MacGadget erreichen.

Die Vorbereitungen für den iPad-Verkaufsstart in Deutschland (und acht weiteren Ländern, darunter die Schweiz) hat Apple im Laufe dieser Woche abgeschlossen. Beispielsweise können seit kurzem im App Store auf Wunsch nur solche Apps angezeigt werden, die für das iPad angepasst und optimiert wurden. Ein entsprechender Umschaltbutton findet sich auf der Hauptseite des App Store.

Auch die deutschsprachigen Ausführungen der iPad-Anwendungen iBooks (kostenlos), Pages (Preis: 7,99 Euro), Numbers (7,99 Euro) und Keynote (7,99 Euro) sind inzwischen im App Store verfügbar. Gleiches gilt für zugehörige Support-Dokumente:

iBooks für iPad: FAQ
Pages für iPad: FAQ
Numbers für iPad: FAQ
Keynote für iPad: FAQ
iWork für iPad: Dateifreigabe
iWork für iPad: Drucken
iWork für iPad: Backups von Dateien erstellen

iPad-Verpackungen

Links die deutsche iPad-Verpackung, daneben die kleinere US-Verpackung
Foto: solutionbar.de


Die deutsche iPad-Verpackung ist etwas größer als das US-Pendant. Grund: Der für Deutschland benötigte Stromstecker benötigt mehr Platz als der US-Stecker.

Kommentare

da .-)
um 14:30 stand der nette UPS Mann vor meiner Tür.

[quote=dabljuone]da .-)
um 14:30 stand der nette UPS Mann vor meiner Tür.[/quote]

Dann berichte doch mal, wie es so ist...