iBooks jetzt auch für iPhone und iPod touch verfügbar

Apple hat den E-Book-Reader iBooks in der Version 1.1 im App Store veröffentlicht. Wichtigste Neuerungen: Die kostenlose Software lässt sich nun auch auf iPhone und iPod touch nutzen - zuvor war sie nur mit dem iPad kompatibel. Außerdem können neben E-Books jetzt auch PDF-Dokumente gelesen und zur Bibliothek hinzugefügt werden. Ebenfalls neu in iBooks 1.1 sind das Hinzufügen von Notizen, Darstellung von Büchern mit weißen oder beigen Seiten, größere Schriftgrößen, Wahl zwischen linksbündiger oder Blocksatzdarstellung, die Schrift "Georgia", Synchronisierung von Lesezeichen, Notizen und aktueller Seite zwischen iPhone, iPad und iPod touch sowie Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen. iBooks 1.1 setzt das iOS 3.2 (iPad) bzw. das iOS 4.0 (iPhone und iPod touch) voraus. In die App ist der iBookstore zum Kauf von E-Books integriert.