equinux kündigt Tarmac 1.2 an

Der Softwarehersteller equinux hat die Verfügbarkeit von Tarmac 1.2 bekannt gegeben. Tarmac ermöglicht die drahtlose Konfiguration von iOS-basierten Geräten. Die Lösung zielt auf mittlere und große Firmen, die iPhone und iPad in großem Stil einsetzen und diese Geräte unkompliziert an das eigene Netzwerk anbinden wollen. equinux über die neue Tarmac-Version: "Durch ein neues Sicherheitsmodul bietet der Tarmac Enterprise Server ab sofort mehr Sicherheit während des gesamten Provisionierungsprozesses. Das Tarmac Sicherheitsmodul enthält einen eigenen Certificate Authority (CA) Server, mit dem Unternehmen von SCEP profitieren können, ohne einen zusätzlichen CA-Server mit SCEP Add-On zu verwenden." Tarmac 1.2 liegt auf Deutsch und Englisch vor und setzt einen Intel-Mac mit Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.