Apple: Updates für Logic Pro und Logic Express

Apple hat die Musikproduktionssoftware Logic Pro in der Version 9.1.2 vorgelegt. Diese verbessert die Kompatibilität mit Mac-Pro-Systemen, die über sechs oder zwölf Prozessorkerne verfügen, und führt Unterstützung für REX-Dateien im 64-Bit-Modus ein. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für iOS-Apps, die zur Steuerung von Logic Pro per OSC-Protokoll dienen.

Darüber hinaus behebt Logic Pro 9.1.2 viele Fehler, zum Beispiel im Zusammenhang mit Audio-Unit-Erweiterungen, Instrumenten und Effekten, MIDI-Bearbeitung und der Benutzeroberfläche. Ein Überblick über die wichtigsten Änderungen in Logic Pro 9.1.2 ist hier zu finden.

Logic Studio

Logic Pro 9.1.2: Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen
Foto: Apple



Anwender von Logic Pro 9.x können sich ein kostenloses Update auf die Version 9.1.2 per Software-Aktualisierung oder diese Web-Seite herunterladen.

Apple veröffentlichte außerdem ein kostenfreies Update für Logic Express 9.x. Die Version 9.1.2 bringt weitgehend die gleichen Verbesserungen und Bug-Fixes wie Logic Pro 9.1.2 mit. Auch Logic Express 9.1.2 ist via Web oder Software-Aktualisierung erhältlich.

Logic Pro ist Bestandteil der Software-Suite Logic Studio, die für 499 Euro im Handel erhältlich ist. Logic Express, der "kleine Bruder" von Logic Pro, kostet 199 Euro.

Beide Programme setzen einen Intel-Mac mit mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5.8 voraus. Für den 64-Bit-Betrieb wird Mac OS X 10.6.2 oder neuer benötigt.

Kommentare

So langsam sollte es sich

So langsam sollte es sich auch bei Audio-Laien herumgesprochen haben, dass ein oller G5 mit Leopard für Logic 9 ausreicht! Kein Intel notwendig......

Wie kommst Du auf so was?

Wie kommst Du auf so was?

Geh fünf

brainray schrieb:
Wie kommst Du auf so was?

Er sagte Laien... :-) wahrscheinlich meint er die Meldungen, dass die frühen 9er "irgendwie" auf einem G5 zum laufen gebracht wurden, mit lausiger Prozessorausnutzung. Ab 9.1 ging da sicher nichts mehr.

BrainTai grüßt BrainRay

Logic auf G5

Hi,

also nichts für ungut, aber Logic Pro 9 dürfte auf einem G5 eher mau laufen. Für MIDI-Anwendungen ohne Software Instrumente und Effekte, gut, das mag sein. Doch für alle anderen Anwendungen dürfte der G5 hoffnungslos überfordert sein. Ich besitze einen Core2Duo Imac und arbeite beruflich jeden Tag mit Logic. Selbst dem Core2Duo geht hoffnungslos die Puste aus, wenn man mehrere Instanzen Faltungshall oder Sculpture geöffnet hat. Ich hatte gestern die Gelegenheit, im neuen Apple Store Oberhausen Logic auf dem i3 iMac zu testen und kann nur sagen, dass das rockt. Auf einem G5? Unvorstellbar! Vielleicht eben nur dann, wenn man die Grundfunktionen nutzt und ernsthafte Produktionen im Rechner ausschließt.

niedliche Diskussion :-)

LogicStudio 9 (auch Express 9) braucht zwingend einen Intel - leider.
Siehe hier: http://www.apple.com/de/logicstudio/specs/

DIe 8er Version ist aber auch sehr gut, und gebraucht bestimmt auch sehr günstig zu bekommen!

Gruß Uli