Mac OS X 10.7: Zweite Betaversion für Entwickler

Apple hat eine zweite Betaversion des neuen Betriebssystems Mac OS X 10.7 "Lion" veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Build 11A419. Der Download setzt eine Mitgliedschaft im Mac-Entwicklerprogramms voraus. Die erste Vorabfassung von Mac OS X 10.7 erschien vor fünf Wochen. Welche Änderungen die zweite Mac-OS-X-10.7-Betaversion mitbringt, ist unklar. Allerdings ist stark davon auszugehen, dass Apple in den vergangenen Wochen intensiv an der Fehlerbereinigung und Optimierung des neuen Betriebssystems gearbeitet hat.

Mac OS X 10.7 "Lion" soll im Sommer auf den Markt kommen und wird eines der zentralen Themen der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz sein, die vom 06. bis zum 10. Juni in San Francisco stattfindet.

Mac OS X 10.7

"Stark wie Mac OS X. Magisch wie das iPad." verspricht Apple für Mac OS X 10.7
Bild: Apple.com


Zu den wichtigsten Neuerungen von Mac OS X 10.7 gehören Mission Control, Launchpad, ein verbesserter E-Mail-Client (Mail 5.0), zusätzliche Multi-Touch-Gesten, ein Vollbildmodus, ein aufgefrischtes Oberflächendesign, Unterstützung für OpenGL 3.2 und TRIM-Befehl, eine Rettungspartition, eine Funktion namens AirDrop zum einfachen drahtlosen Dateiaustausch zwischen Macs, automatisches Sichern von Dokumenten und mehreren Dokumentenversionen, diverse Verbesserungen für Finder, Safari und QuickTime Player sowie höhere Sicherheit durch "Sandboxing and Privilege Separation".

Mac OS X 10.7 setzt einen 64-Bit-Intel-Prozessor voraus (Core 2 Duo, Core i3, Core i5, Core i7 oder Xeon). 32-Bit-Macs werden nicht mehr unterstützt.

Mehr über Mac OS X 10.7 erfahren Sie in unserem Sonderbericht.