Final Cut Studio: Neue Version kurz vor Ankündigung?

Seit Monaten wird über die nächste Generation der Videoproduktionslösung Final Cut Studio spekuliert. Deren Ankündigung soll neuesten Gerüchten zufolge jetzt kurz bevorstehen. Nach Informationen von ProVideoCoalition will Apple das neue Final Cut Studio angeblich auf dem Final-Cut-Pro-Anwendertreffen SuperMeet am 12. April in Las Vegas vorstellen.

Apple habe für die Veranstaltung die komplette Bühnenzeit gebucht, die Präsentationen anderer Sponsoren seien abgesagt worden, berichtet die Web-Site unter Berufung auf gut informierte Kreise.

Der Final-Cut-Pro-Experte Larry Jordan konnte nach eigener Aussage bereits Mitte Februar einen Blick auf die neue Final-Cut-Studio-Generation werfen. Diese sei fantastisch, mehr könne er jedoch aufgrund seiner Verschwiegenheitspflicht nicht sagen, so Jordan.

Final Cut Studio

Final Cut Studio: Die nächste Generation steht offenbar in den Startlöchern
Foto: Apple


Eine Ankündigung des neuen Final Cut Studio am 12. April ist durchaus sinnvoll, da in Las Vegas zeitgleich die NAB, die weltgrößte Fachmesse für elektronische Medien, stattfindet.

Im November 2010 ließ Apple-Chef Steve Jobs per E-Mail verlauten, dass eine neue, "großartige" Final-Cut-Version Anfang 2011 komme werde. Zwei Monate zuvor berichtete Hardmac von angeblichen Verzögerungen bei der Entwicklung des neuen Final Cut Studio. Deswegen habe Apple den Verkaufsstart von 2010 auf 2011 verschieben müssen. Im Januar 2011 meldete Hardmac, dass mit der Ankündigung des neuen Final Cut Studio im März oder April zu rechnen sei.

Kommentare

Mal schaun ...

... was kommt. Hoffentlich endlich mit ordentlichen Möglichkeiten der Audiobearbeitung. Die war ja bisher unsäglich schlecht. Eine Mischung aus FC und ProTools wäre schon ein Traum.

Pro Tools gehört aber zu AVID

... und da wird sich Apple wohl nichts abgucken.

?

derpianist schrieb:
Hoffentlich endlich mit ordentlichen Möglichkeiten der Audiobearbeitung. Die war ja bisher unsäglich schlecht.
Soundtrack Pro ist doch ganz anständig, mit ein paar AU PlugIns gar er Hammer. Warum standardmäßig einen Sequenzer dazu packen, das wird teuer, und die meisten Filmfreaks können damit nicht viel anfangen.
Einfach Logic oder ProTools dazu kaufen ...

Gruß Uli