Apple kündigt iOS 5.0 an

06. Jun 2011 22:00 Uhr - sw

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2011 in San Francisco eine neue Version des Mobilbetriebssystems iOS vorgestellt. Das iOS 5.0, dessen Veröffentlichung für den Herbst geplant ist, soll über 200 neue Funktionen bieten.

Dazu zählen beispielsweise Synchronisation mit Mac OS X oder Windows via WLAN, ein neues Notifikationssystem (Notification Center), der Instant-Messaging-Dienst iMessage inklusive gleichnamiger App, Twitter-Anbindung, eine Aufgabenverwaltung mit zeit- und ortsbasierten Erinnerungsalarmen sowie Tabs für Safari (nur iPad). Zudem hat die Mobilversion des Browsers die Funktionen "Reading List" und "Reader" erhalten. iOS-Geräte können nun auch ohne Mac bzw. Windows-System aktiviert und genutzt werden.

iOS 5.0

Das iOS 5.0 bringt ein neues Notifikationssystem mit
Bild: Apple


Apple über Notification Center und iMessage: "Notification Center bietet iOS 5-Anwendern einen innovativen Weg alle Benachrichtigungen über Textnachrichten, verpasste Anrufe, Kalender- sowie App Benachrichtigungen und weitere einfach an einem Ort von überall in iOS 5 zu erreichen. Wenn Benachrichtigungen eintreffen, erscheinen sie kurz am oberen Rand des Bildschirms ohne einen bei dem zu unterbrechen was man gerade macht. Mit einem Wisch können alle Benachrichtigungen angesehen werden und ein einfacher Fingertipp bringt den Nutzer für weitere Details direkt in die entsprechende App. Die Benachrichtigungen erscheinen auch auf dem Lock-Screen und bieten die Möglichkeit mit nur einer Berührung die entsprechende App zu öffnen.

iMessage in iOS 5 bringt die Funktionalität von iPhone Nachrichten auf alle iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch. Die direkte Integration in die Nachrichten App erlaubt es iMessage auf einfache Art Textnachrichten, Fotos, Videos oder Kontaktinformationen an eine Person oder Gruppe auf andere iOS 5-Geräte über WLAN oder 3G zu senden. iMessages werden automatisch auf alle iOS 5-Geräte gepusht, sodass eine Unterhaltung über iPhone, iPad und iPod touch hinaus aufrecht erhalten wird. iMessage verfügt außerdem über Empfangs- und Lese-Bestätigungen, Schrifterkennung und End-to-End Verschlüsselung."

Bildbearbeitungsfunktionen, inkrementelle Updates und Newsstand

Die Fotos-App wurde um Bearbeitungsfunktionen (Beschneiden, Rotieren, Entfernen des "Rote-Augen"-Effekts und automatische Bildverbesserung) ergänzt. Die Bedienung der Kamera-App wurde verbessert: "Neue Funktionen in den Kamera und Fotos Apps ermöglichen einen unmittelbaren Zugang zur Kamera direkt vom Lock-Screen und man kann die Lautstärke-Knöpfe benutzen um schnell ein Foto zu schießen. Optionale Gitterlinien helfen dabei das Foto auszurichten und eine einfache Berührung genügt um Fokus und Belichtung auf ein Objekt einzustellen."



Apple zeigt das iOS 5.0 in einem Video



Der iOS-App-Store unterstützt ab dem iOS 5.0 inkrementelle Updates, d. h. bei Erscheinen einer neuen Softwareversion muss lediglich ein kleines Update mit den Änderungen und nicht mehr das gesamte Softwarepaket heruntergeladen werden.

Auch dem E-Mail-Client hat Apple einige Verbesserungen spendiert, wie zum Beispiel Textformatierungen (Fett, Kursiv, Unterstreichen, Absatzeinstellungen), S/MIME-Unterstützung, Markieren wichtiger Mails mit Flaggen und eine Volltextsuche.

Ebenfalls neu im iOS 5.0 ist Newsstand: "Newsstand ist ein schönes, leicht zu verwaltendes Bücherregal, das Titelbilder aller Zeitungs- und Magazin-Abonnements an einem Ort anzeigt. Ein neuer Bereich im App Store beinhaltet ausschließlich Abonnement-Titel und ermöglicht es Nutzern schnell die beliebtesten Zeitungen und Magazine der Welt zu finden. Im Falle eines Abonnements erscheinen neue Ausgaben in Newsstand und werden automatisch im Hintergrund aktualisiert um immer die aktuellste Ausgabe sowie die jüngsten Titelbilder darzustellen."

Das iOS 5.0 läuft auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPad 1, iPad 2 sowie dem iPod touch der dritten und vierten Generation. Das Update auf das iOS 5.0 ist laut Apple kostenlos.

Mitglieder des iOS-Entwicklerprogramms können sich ab sofort eine Betaversion des iOS 5.0 herunterladen.

Kommentare

Das war lange überfällig! Ich habe es nämlich richtig satt, jedesmal mehrere Hundert Megabyte herunterladen, nur wenn ein iPad Spiel in einer neuen Version erschienen ist. Inkrementelle Updates sind dringend nötig.

Sync via W-LAN und die neuen Notifikationen sind auch ganz nett. Der Rest eher unspektakulär.

Gespannt bin ich auf die Performance des iOS 5 auf einem iPhone 3GS.

Dann wird das iPhone 5 wohl auch im Herbst kommen. Denn mit dem iPhone 4 wird Apple sicher nicht zum zweiten Mal in das Weihnachtsgeschäft gehen wollen, meine ich.

Vielleicht kommt auch ein iPhone 4S raus:
-Etwas mehr Speicher
-Viele neue Farben.
-(Und viellicht eventuell möglicherweise ein A5-Prozessor…)
Auf diese Weise würden sie die iOS Nummerierung von der iPhone-Hardware-Nr loslösen.

Ist ja hübsch, was da alles Neues kommen wird. Trotzdem sollte Apple erst mal das Alte in Ordnung bringen! Mit dem letzten für iPhone 3G geladenen Update gingen auf der DE- und DE-CH-Tastatur praktisch alle Varianten von E und I verloren. Ich kann also nicht mal den Namen meines Freundes René richtig schreiben, ohne auf eine fremde Tastatur zu wechseln, was recht umständlich ist. Ich verspüre grosse Lust, wenn das nicht bald korrigiert wird, Apple mit einer Mängelrüge auf die Sprünge zu helfen.