Neuer Mac mini mit schnelleren Prozessoren und Thunderbolt

20. Jul 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue Mac-mini-Produktreihe angekündigt. Wichtigste Neuerungen: Aktuelle Intel-Prozessoren basierend auf der "Sandy Bridge"-Architektur, die Thunderbolt-Schnittstelle, Bluetooth 4.0 und ein AMD-Grafikchip im Spitzenmodell. Das DVD-Laufwerk hat Apple gestrichen. Mac OS X 10.7 "Lion" ist vorinstalliert. Die Preise beginnen bei 599 Euro bzw. 649 Franken.

Core i5 und Core i7 statt Core 2 Duo

Wie beim neuen MacBook Air (mehr dazu hier) kommen nun auch im Mac mini moderne Intel-Prozessoren basierend auf der "Sandy Bridge"-Architektur zum Einsatz. In den beiden Standardkonfigurationen wird der Core i5 mit 2,3 und 2,5 GHz (je zwei Kerne und drei MB L3-Cache) verbaut. Das Spitzenmodell kann optional mit einem Core i7 mit 2,7 GHz (zwei Kerne, vier MB L3-Cache; Aufpreis: 100 Euro) bestellt werden. Die Server-Ausführung des Mac mini kommt serienmäßig mit einem Core i7 mit vier Kernen (2,0 GHz) und sechs MB L3-Cache.

Die neue Mac-mini-Generation bietet nach Angaben von Apple eine um bis zu 2,1x höhere Rechenleistung als die Vorgängerserie.

Im Einsteiger- und Servermodell kommt der Grafikchip HD Graphics 3000 von Intel zum Einsatz, der bis zu 384 MB des Hauptspeichers für sich beansprucht. Der HD Graphics 3000 bietet ungefähr die gleiche Leistung wie der GeForce 320M der vorherigen Mac-mini-Produktreihe.

Mac Mini

Neuer Mac mini: Mit "Sandy Bridge"-Prozessoren, Thunderbolt und Bluetooth 4.0
Foto: Apple


Das Spitzenmodell verfügt über den Grafikprozessor Radeon HD 6630M von AMD mit 256 MB eigenständigem VRAM. Dieser soll bis zu doppelt so schnell wie der GeForce 320M sein.

Die Taktung des Arbeitsspeichers wurde von 1066 auf 1333 MHz angehoben. Der Arbeitsspeicher kann weiterhin auf bis zu acht GB ausgebaut werden.

Mit Thunderbolt-Schnittstelle und Bluetooth 4.0, aber ohne DVD-Laufwerk

Auch im Mac mini hat nun die Hochgeschwindigkeitsschnittstelle Thunderbolt Einzug gehalten. Thunderbolt ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu zehn Gbit pro Sekunde. Der Mac mini verfügt über einen Thunderbolt-Anschluss.

Im neuen Mac mini ist nun die aktuelle Version 4.0 der Funkschnittstelle Bluetooth zu finden. Zuvor kam Bluetooth 2.1 zum Einsatz.

Mac mini Performance

Die neuen Mac-mini-Modelle bieten laut Apple eine deutlich höhere Rechenleistung
Bild: Apple.com


Das DVD-Laufwerk hat Apple gestrichen. Damit geht das Unternehmen konsequent den Weg weiter, der mit der Eröffnung des Mac-App-Store und Mac OS X 10.7 "Lion" eingeschlagen wurde: der bevorzugte Vertriebsweg für Software ist nun das Internet. Allerdings kann via USB oder FireWire jederzeit ein externer DVD- oder Blu-ray-Brenner am Mac mini angeschlossen werden. Zudem kann der Mac mini ein optisches Laufwerk eines anderen Macs nutzen. Apple bietet einen externen DVD-Brenner für 79 Euro an.

Trotz des Wegfalls des optischen Laufwerks haben sich das Gehäusedesign und die Abmessungen des Mac mini nicht geändert. Das Gewicht verringerte sich leicht.

Optionales SSD-Laufwerk

Der Mac mini wird mit einer 500-GB-Festplatte (5400 Umdrehungen pro Minute) geliefert. Eine 750-GB-Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute ist gegen Aufpreis (150 Euro) erhältlich.

Im Mac mini Server kommen zwei 500-GB-Festplatten mit je 7200 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Optional lässt sich der Mac mini mit zwei 750-GB-Festplatten mit 7200 Umdrehungen/Minute bestellen (Aufpreis: 100 Euro).

Erstmals bietet Apple den Mac mini optional auch mit SSD-Laufwerk an. Das 799-Euro-Modell kann für einen Aufpreis von 600 Euro mit einer 256-GB-SSD bestellt werden. Eine Kombination aus 750-GB-Festplatte (7200 Umdrehungen/Minute) und 256-GB-SSD kostet 750 Euro zusätzlich. Für den Mac mini Server bietet Apple eine 256-GB-SSD für einen Aufpreis von 400 Euro an. Zwei 256-GB-SSD-Laufwerke kosten 1000 Euro Aufpreis. Eine Kombination aus 256-GB-SSD und 750-GB-Festplatte schlägt mit 550 Euro Extrakosten zu Buche.

Mac OS X (Server) 10.7 vorinstalliert

Die neue Mac-mini-Generation wird vorinstalliert mit Mac OS X 10.7 und iLife '11 geliefert. Der Mac mini Server kommt mit Mac OS X Server 10.7.

Die restlichen technischen Daten blieben gegenüber der Vorgängerserie unverändert. Der Mac mini bietet weiterhin vier USB-2.0-Anschlüsse, eine FireWire-800-Schnittstelle, einen HDMI-Ausgang, einen SDXC-Speicherkartenslot, Gigabit-Ethernet, WLAN nach 802.11n, einen kombinierten analogen-digitalen Audioausgang und einen kombinierten analogen-digitalen Audioeingang.

Modellübersicht

Die neue Mac-mini-Produktreihe ist ab sofort erhältlich. Das Einstiegsmodell wurde im Preis gesenkt, von 709 auf 599 Euro. Die Modelle im Überblick:

• Mac mini mit Core i5 (2,3 GHz, zwei Kerne), zwei GB Arbeitsspeicher, 500-GB-Festplatte (5400 Umdrehungen/Minute), HD Graphics 3000. Preis: 599 Euro bzw. 649 Franken.

• Mac mini mit Core i5 (2,5 GHz, zwei Kerne), vier GB Arbeitsspeicher, 500-GB-Festplatte (5400 Umdrehungen/Minute), Radeon HD 6630M. Preis: 799 Euro bzw. 849 Franken. Core i7 mit 2,7 GHz (zwei Kerne) und SSD-Laufwerk gegen Aufpreis.

• Mac mini Server mit Core i7 (2,0 GHz, vier Kerne), vier GB Arbeitsspeicher, zwei 500-GB-Festplatten (7200 Umdrehungen/Minute), HD Graphics 3000. Preis: 999 Euro bzw. 1049 Franken. SSD-Laufwerke gegen Aufpreis.

Nachtrag (27. Juli): 16 GB Arbeitsspeicher im neuen Mac mini

Kommentare

Sieht ja schick aus und ist endlich wieder günstig - aber ohne opt. Laufwerk? Wie installiere ich da Lightroom, Photoshop, Office ......?

[quote=Oliver]Sieht ja schick aus und ist endlich wieder günstig - aber ohne opt. Laufwerk? Wie installiere ich da Lightroom, Photoshop, Office ......?[/quote]
http://www.adobe.com/downloads/
Software ist jetzt nicht so das Problem - aber was ist mit der DVD Sammlung?
Seit Veröffentlichung des Quartalsberichtes und Bekanntgabe der neuen Macs geht die Aktie durch die Decke. Scheint so, dass Apple etwas richtig macht. ;-)

[quote=PixelPest]http://www.adobe.com/downloads/
Software ist jetzt nicht so das Problem - aber was ist mit der DVD Sammlung?[/quote]

Naja, meine vorhandene Software jetzt zu verkaufen und nochmal über den App Store neu zu kaufen ist für mich nicht wirklich eine Option. ;-)

Aber es stimmt schon: Ich nutze das CD-Laufwerk nicht öfter als 3-4x im Jahr.

[quote=Oliver][quote=PixelPest]http://www.adobe.com/downloads/
Software ist jetzt nicht so das Problem - aber was ist mit der DVD Sammlung?[/quote]

Naja, meine vorhandene Software jetzt zu verkaufen und nochmal über den App Store neu zu kaufen ist für mich nicht wirklich eine Option. ;-)

Aber es stimmt schon: Ich nutze das CD-Laufwerk nicht öfter als 3-4x im Jahr.[/quote]
Öh - wie jetzt - es gibt Photoshop im MAS?
Nee ehrlich - warum solltest Du nicht mit Deiner Lizenznummer mit dem Download-Assistenten Dein Photoshop auf dem Mini installieren können - nachdem sie auf dem anderen System deaktiviert wurde?

Ich wäre ohne DVD-Laufwerk aufgeschmissen; ich bekomme einen Haufen Content via Magazin-Abos auf DVDs - von einer DVD-Film-Sammlung mal ganz abgesehen. Ich weiß Apple ist hier nur konsequent: "Los geht koofen bei iTunes!"
Nicht so mein Fall.

Ich brauche schon lange kein DVD-Laufwerk mehr. Dass Apple dieses nun auch beim Mac mini gestrichen hat und das Gerät dadurch günstiger wurde, ist sehr zu begrüßen.

Der Mac mini für 599 Euro ist preislich sehr attraktiv. Moderne, schnelle Prozessoren, Thunderbolt, Bluetooth 4.0 (mit letzterem hätte ich nicht gerechnet). Persönlich reizt mich das 799 Euro Modell mit dem schnellen Grafikchip und optionaler 7200 rpm Platte. Für SSDs verlangt Apple leider noch viel zu viel Geld.

Meiner Meinung nach wirklich ein sehr gutes Upgrade für den Mac mini!

[quote=MacManiac]Vorbei ist es mit der dezenten Medienzentrale für kleines Geld. Nur weiter so Apple, ihr treibt eure Kunden schon zum Wettbewerb.[/quote]

Der Mac mini ist günstiger geworden und dass passt dir jetzt auch nicht?

Ich stehe Apple in etlichen Punkten kritisch gegenüber, aber beim Mac mini kann ich deine Kritik absolut nicht nachvollziehen.

[quote=Mac@Night][quote=MacManiac]Vorbei ist es mit der dezenten Medienzentrale für kleines Geld. Nur weiter so Apple, ihr treibt eure Kunden schon zum Wettbewerb.[/quote]

Der Mac mini ist günstiger geworden und dass passt dir jetzt auch nicht?

Ich stehe Apple in etlichen Punkten kritisch gegenüber, aber beim Mac mini kann ich deine Kritik absolut nicht nachvollziehen.[/quote]

Eine Medien>>zentrale<< hat für mich immer noch ein optisches Laufwerk, der neue Mac mini nicht. Verstehst Du das nicht? Naja, mach nix. Kauf Dir einen und spiel all Deine digitalen Medien, vor allem die DVD, auf die Festplatte. Wenn Du damit fertig bist, sag Bescheid.

Was macht denn bitte eine Mac mini-Medienzentrale mit der veralteten DVD Technik noch für einen Sinn?

Wir leben im Zeitalter der hochauflösenden LCDs und Plasmas, da will ich mir doch nicht den Filmgenuss mit niedrig aufgelösten DVDs verderben.

Ich würde deinen Einwand ja verstehen, wenn Apple Blu-ray aus dem Mac mini gestrichen hätte. Aber Blu-ray wirds bei Apple nicht geben (shame on Apple).

ich hab letztens "versucht" einen macmini server mit dem remote dvd mist zu installieren. nach 2 stunden warten hab ich´s dann aufgegeben und ein usb-dvd angeschlossen. das ist echt schade das apple nicht wenigstens eine option anbietet : macmini mit MIT dvd war nämlich ein 1a multimedia-center.

schade schade das apple einem das jetzt wegnimmt. ich bin schwer enttäuscht , die alten macminis sind damit immer noch besser als die neuen.
einen rechner mit hdmi (klassischer tv-anschluss) aber ohne laufwerk halte ich für absolut sinnfrei. mal eben vom freund eine dvd ausleihen und im wohnzimmer-macmini anschauen muss schon sein, abgesehen vom neuaufsetzten des systems etc.

Ich benutze ein Vorgängermodel per HDMI am Fernseher. Damit laufen meine ITunes-Filme und meine DVD-Filmsammlung. Das fehlende DVD-Laufwerk ist daher leider für Heimanwender ein NO-GO.

Ich finde das fehlende DVD Laufwerk ein GoGo. DVDs sind genau wie CDs Krätze, haben mich schon immer genervt, wenn sie nicht gehen, gehen sie am Schluss nicht. daher werden bei uns alle Filme gerippt und dann auf die Platte oder den Stick. Entferntes CD Laufwerk nutzen, kann nicht nachvollziehen, was dabei die Krux sein soll. Mein Mini (natürlich einer MIT DVD) setze ich den optischen Player nicht mehr ein. Zu empfindlich. Gebrannte Disks werden nur von 2 von 3 Playern gelesen. Installations CDs werden auch in images gespeichert. Neuinstallationen gehen ca. 17 mal schneller. Das Rippen macht ein alter G4. Der hat sonst nicht zu tun. Externe DVD Laufwerke kosten übrigens unter 50 € !!!

das Einstiegsmodell soll mit 599 Euro günstig sein ?
Diese lahme Kiste ohne DVD-Laufwerk bzw. Bluray (auch wenn es nicht oft benutzt wird dennoch nützlich).
Jaaa liebe ... [Redaktions-Edit: Beleidigungen unerwünscht, bitte sachlich bleiben] schön über den App-Store einkaufen und installieren.
Wieder sind die Apple-Fans veräppelt worden aber Sie sind happy und kaufen den überteuerten Schrott mit dem schönen Apfel drauf.
Die Thunderbolt-Schnittstelle ist wichtig aber ohne ausreichende Peripherie dazu.
Da freut sich der Steve Jobs über die großen Gewinne der Hype-Gesteuerten.

Dass Apple einen eigenen Download Shop für Mac-Software eröffnet, war doch klar. Das haben schon viele Hersteller zuvor gemacht. Das ist nun mal die Zukunft. Oder erwartet ihr von Apple, dass Apple auch noch in zehn Jahren Software auf DVD ausliefert? Also bitte...

Der neue Mac mini lahm? Das soll wohl ein Witz sein! Der Core i5/i7 ist ein sehr flotter Prozessor, der dem Stand der (Intel-) Technik entspricht. Ich finde, dass der neue Mac mini seinen Preis wert ist. Der Preis/Leistungsverhältnis ist besser als beim Vorgänger - trotz des fehlenden SuperDrives.

An Gaffer, wie rippste denn ohne Laufwerk du Schlauberger bzw du 9x...

79€ ist ja ok für das Laufwerk , schöner wärs halt intern, wenn als Media Center und so..

Und wenn du's nicht nachvollziehen kannst fehlt dir die Praxis ...
Oder nicht ?
Kauf dir mal n neuen Mac mini und hab n Platten defekt, ja doof , das recovery System lag ja auch auf der Platte was nun -)
Haha danke Apple

diese Minis gefallen mir sehr gut.

Das optische Laufwerk fehlt mir gar nicht - habe seit einigen Monaten einen USB-DVD-Brenner, der auch Blurays lesen kann. Damit rippe ich alle meine Bluray-Filme, und die Datenträger kommen danach ins Regal. Und die gerippten Filme kamen bisher immer auf 2 externe 1TB Platten im 2.5" Format. Bald also auf die interne Platte(n) meines Mini-Servers. dank HDMI und Full-HD sehen die Filme auf großen Fernsehern echt klasse aus ...

Selbst einige DVDs sind so durchaus in guter Qualität zu bewundern.

Und mitnehmen kann man so einen Mini-Server auch sehr gut ...

Und wie es der erste iMac mit den Floppy-Discs vormachte, wird es auch mit den optischen Datenträgern passieren.

Anfangs schreien alle auf, "ohne Floppies falle Apple ja direkt ins Bodenlose" - ich finde es eher an der Zeit noch einige Apple-Aktien ins Portfolio zu legen.

Die Zukunft ist "Online" und in der Wolke. Und für Filmliebhaber und andere Traditionalisten gibt es immer noch für kleine Kohle externe Laufwerke zum Rippen von CDs, DVDs und BDs ....

[quote=Gigi]diese Minis gefallen mir sehr gut.

Das optische Laufwerk fehlt mir gar nicht - habe seit einigen Monaten einen USB-DVD-Brenner, der auch Blurays lesen kann. Damit rippe ich alle meine Bluray-Filme, und die Datenträger kommen danach ins Regal. Und die gerippten Filme kamen bisher immer auf 2 externe 1TB Platten im 2.5" Format. Bald also auf die interne Platte(n) meines Mini-Servers. dank HDMI und Full-HD sehen die Filme auf großen Fernsehern echt klasse aus ...

Selbst einige DVDs sind so durchaus in guter Qualität zu bewundern.

Und mitnehmen kann man so einen Mini-Server auch sehr gut ...

Und wie es der erste iMac mit den Floppy-Discs vormachte, wird es auch mit den optischen Datenträgern passieren.

Anfangs schreien alle auf, "ohne Floppies falle Apple ja direkt ins Bodenlose" - ich finde es eher an der Zeit noch einige Apple-Aktien ins Portfolio zu legen.

Die Zukunft ist "Online" und in der Wolke. Und für Filmliebhaber und andere Traditionalisten gibt es immer noch für kleine Kohle externe Laufwerke zum Rippen von CDs, DVDs und BDs ....[/quote]

Bin genau deiner Meinung.
Lieber 150.- weniger bezahlen als ein Laufwerk welches für 50 sonstwo bekomme.

Ohne DVD Laufwerk wird er wesentlich weniger attraktiv. Sieht man auch am Preis der "älteren Modelle" mit DVD laufwerk;
externes DVD Laufwerk führt wieder zu mehr Kabelsalat: USB Kabel + Stromversorgung; Ja ich wollte mir einen zweiten kaufen, aber weder beim PC-Bildschirm noch beim TV-Bildschirm möchte ich mehr Kabelsalat... ..

Ich habe Software auf DVD die ich weiter problemlos installieren will.

Wie kan man nur glauben dass ein Downgrade den User erfreut... dazu ist die Silberscheibe noch zu stark in Gebrauch. Meine Urlaubsfilme.. auf DVD möchte ich nicht wieder auf die HD zurückspielen. Wird alles immer umständlicher. Oh Mann wie ärgerlich...

Elegant und Schlicht und großer WOW-effekt erwarte ich mir von Appleprodukten. und jetzt wieder Kabelsalat und Bastelmac...

liebe Grüße
Egomac

liebe Grüße
Egomac