Thunderbolt-Display trifft bei Kunden ein

Vor wenigen Tagen hat Apple mit der Auslieferung des Thunderbolt-Displays begonnen. Inzwischen sind die ersten Geräte bei Kunden, die in Apples Online-Shop bestellt haben, eingetroffen. Bei Neubestellungen gibt es derzeit eine Wartezeit von zwei bis drei Wochen. Das Thunderbolt-Display wurde Mitte Juli angekündigt. Der 27-Zoll-Bildschirm kostet 999 Euro bzw. 1099 Franken. Er löst das 27-Zoll-Cinema-Display ab.

Das Thunderbolt-Display bietet neben der Thunderbolt-Schnittstelle auch Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, FireWire 800 und USB 2.0. Zum weiteren Funktionsumfang gehören ein 2.1-Lautsprechersystem, eine FaceTime-Kamera und ein MagSafe-Stromanschluss. In den vergangenen Tagen veröffentlichte Apple mehrere Updates, die die Unterstützung für das Thunderbolt-Display verbessern (mehr dazu hier, hier und hier).

Apple über den neuen Bildschirm: "Das Thunderbolt Display hat eine eingebaute FaceTime HD-Kamera für gestochen scharfe Videokonferenzen, ein 2.1-Lautsprechersystem für eine qualitativ hochwertige Audio-Ausgabe, einen integrierten MagSafe-Anschluß, um Mac-Notebooks aufzuladen, drei USB 2.0-Anschlüsse, einen FireWire 800-Port, einen Gigabit Ethernet-Anschluß sowie eine Thunderbolt-Schnittstelle, um bis zu fünf zusätzliche Thunderbolt-Geräte in Serie anschließen zu können.

Thunderbolt-Display

Neuer Apple-Monitor: Mit 27 Zoll und Thunderbolt
Foto: Apple


Das Thunderbolt Display ist das weltweit erste Display das über die Thunderbolt I/O Technologie verfügt. Es bietet zwei bi-direktionale Kanäle für eine unglaubliche Datendurchsatzgeschwindigkeit von jeweils bis zu 10 Gbps. Jede Thunderbolt-Schnittstelle liefert PCI Express direkt an externe Peripheriegeräte wie Hochleistungs-Speicher und -RAID Arrays, unterstützt den DisplayPort für hochauflösende Displays und arbeitet mit bestehenden Adaptern für HDMI-, DVI- und VGA-Displays. Thunderbolt-Macs mit dedizierter Grafik können zwei externe Monitore ansteuern, die professionellen Anwendern über sieben Millionen zusätzliche Pixel an Bildschirmfläche zur Verfügung stellen. Zudem besteht die Möglichkeit weitere Thunderbolt-Geräte in Serie anzuschließen, genauso wie Video-und Audio-Aufnahme-Geräte.

Das Thunderbolt Display hat einen Umgebungslichtsensor, der automatisch die Helligkeit des Displays an die Lichtsituation in der Umgebung anpasst und somit auch dafür sorgt, dass nur soviel Energie verbraucht wird, wie für ein optimales Sehvergnügen benötigt wird. Das Thunderbolt Display wird mit der quecksilberfreien LED-Technologie, aus arsenfreiem Glas und höchst recyclebaren Materialien hergestellt und erfüllt die Energy Star 5.0-Anforderungen und erhält den EPEAT Gold Status.* Das neue Display enthält keinerlei bromhaltige Flammschutzmittel und alle Kabel und Teile sind PVC-frei."

Zu den weiteren technischen Daten des Bildschirms gehören ein Seitenverhältnis von 16:9, ein horizontaler und vertikaler Blickwinkel von 178 Grad, ein Kontrastverhältnis von 1000:1, eine Pixelreaktionszeit von zwölf Millisekunden und eine Helligkeit von 375 cd/m2.

Das Thunderbolt-Display setzt Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus.