Retrospect: Neuer Eigentümer, neue Version

Die Backupsoftware Retrospect ist seit heute in der Version 9.0 verfügbar. Das Produkt gehört seit kurzem der Firma Retrospect, Inc., die von langjährigen Mitgliedern des Retrospect-Teams gegründet wurde und die die Rechte an Retrospect von Sonic Solutions übernommen hat.

Zu den Neuerungen in Retrospect 9.0 gehören volle Unterstützung für das Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion", Backups auf WebDAV-Servern, Growl-Anbindung, Festplattenüberwachung via S.M.A.R.T.-Technologie, ein neuer Backup-Client mit 64-Bit-Unterstützung und optionaler 256-Bit-Verschlüsselung, Leistungsoptimierungen und Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.

Retrospect 9.0 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor. Die Software ist zu Preisen ab 129 Dollar erhältlich, Upgrades gibt es ab 59 Dollar. Anwender, die Retrospect 8.x am oder nach dem 20. Juli 2011 erworben haben, können kostenlos auf Retrospect 9.0 umsteigen.

Eine Demoversion steht zum Download bereit.