Apple: Neues Update für Final Cut Pro X

Apple hat die Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X in der Version 10.0.2 veröffentlicht. Diese behebt ein Problem, bei dem die Schrift eines Titels nach dem Neustart von Final Cut Pro X auf den Standardzeichensatz zurückgesetzt wurde. Aufnahmen, die mit einigen Mobilgeräten von Drittanbietern aufgenommen wurden, werden von Final Cut Pro X jetzt wieder korrekt wiedergegeben.

Zudem wurde in der Version 10.0.2 ein Stabilitätsproblem im Zusammenhang mit dem Ändern der Startzeit eines zusammengesetzten Clips beseitigt.

Final Cut Pro X ist zum Preis von 239,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Die Aktualisierung der Software erfolgt über den Mac-App-Store.

Anfang 2012 soll Final Cut Pro X um Multicam-Unterstützung und weitere Funktionen ergänzt werden.