Nach "Mountain Lion"-Ankündigung: Growl-Entwicklung geht weiter

Die Entwickler des Notifikationssystems Growl zeigen sich von Apples Ankündigung, das Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" mit einer Notifikationszentrale auszuliefern, unbeeindruckt. Die Arbeit an Growl gehe in vollem Umfang weiter, schreibt Growl-Chefentwickler Christopher Forsythe im Blog des Projekts.

Während es unklar sei, ob bzw. in welchem Umfang nicht im Mac-App-Store angebotene Programme die Notifikationszentrale von Mac OS X 10.8 nutzen können, werde Growl auch in Zukunft für alle Anwendungen offenstehen.
Zudem verweist Forsythe auf die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten, die Growl für die Darstellung von Benachrichtigungen bietet. Hingegen sei das Apple-Notifikationssystem offenbar nicht dafür ausgelegt, solche Anpassungen zu ermöglichen, so Forsythe.

Nach Angaben von Forsythe befinden sich Growl 1.4 und Growl 2.0 in der Entwicklung. Growl 1.4 habe bereits die Betaphase erreicht. Eine Integration von Growl an das Apple-Notifikationssystem schloss Forsythe für die Zukunft nicht aus.

Growl ist zum Preis von 1,59 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich.