Induktions-Ladestation Magic Feet: Verkaufsstart verschoben

Anfang Januar kündigte der Zubehörhersteller Mobee mit Magic Feet eine Induktions-Ladestation für drahtlose Apple-Eingabegeräte an. Wie das Unternehmen nun bekannt gab, verspätet sich der Verkaufsstart von Magic Feet. Demnach soll die Auslieferung des Produkts am 15. April anlaufen. Ursprünglich war die Markteinführung für den März geplant.

Magic Feet besteht aus einer Aluminiumleiste, in die entweder die drahtlose Apple-Tastatur oder das Magic Trackpad eingeschoben wird, und einer Auflagefläche für die Magic Mouse. Mitgeliefert werden zwei Spezialakkus – einer für die Magic Mouse, der andere entweder für die Bluetooth-Tastatur oder das Magic Trackpad. Nachdem die Akkus eingesetzt wurden, lassen sich die Eingabegeräte per Induktion laden. Auf der Auflagefläche findet auch eine zweite Magic Mouse Platz. Zusätzliche Akkus sind optional erhältlich.

Magic Feet

Magic Feet: Induktions-Ladestation für Apple-Eingabegeräte
Foto: Mobee Technology


Weiteres Feature von Magic Feet: Die Induktions-Ladestation verfügt über einen integrierten USB-Hub mit vier Anschlüssen. Leere Akkus sollen innerhalb von sechs Stunden vollständig aufgeladen werden. Bis zu drei Geräte lassen sich gleichzeitig laden. Magic Feet bezieht den Strom über ein mitgeliefertes USB-Netzteil.

Magic Feet soll 149,90 Euro kosten.