Browser-Marktanteile: Chrome knackt 30-Prozent-Marke

02. Apr 2012 15:00 Uhr - sw

Der Marktanteil des Web-Browsers Chrome ist im März auf über 30 Prozent gestiegen. Das geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma StatCounter hervor. Demnach erreichte Chrome im März einen weltweiten Marktanteil von 30,87 Prozent – nach 29,84 Prozent im Februar und 17,37 Prozent im März 2011.

Marktführer bleibt der Internet Explorer, der allerdings nur noch knapp vor dem Google-Browser liegt. Der Marktanteil des Internet Explorer sank gegenüber Februar von 35,75 auf 34,81 Prozent (März 2011: 45,11 Prozent). Firefox legte im Vergleich zum Februar leicht von 24,88 auf 24,98 Prozent zu (März 2011: 29,98 Prozent). Der Safari-Marktanteil lag im März bei 6,72 Prozent nach 6,77 Prozent im Februar und 5,02 Prozent im März 2011. Opera verzeichnete gegenüber Februar einen Marktanteilsrückgang von 2,02 auf 1,78 Prozent (März 2011: 1,97 Prozent).

Für die Untersuchung wertet StatCounter jeden Monat mehr als 15 Milliarden Seitenaufrufe auf über drei Millionen Web-Sites aus.