iOS 6.0: Apple veröffentlicht neue Betaversion

17. Jul 2012 14:00 Uhr - sw

Apple hat den Entwicklern eine dritte Betaversion des iOS 6.0 zur Verfügung gestellt. Diese führt nach Angaben von MacRumors Unterstützung für @icloud.com-E-Mail-Adressen ein. Demnach erhalten neue iCloud-Nutzer künftig automatisch eine @icloud.com- statt einer @me.com-Adresse, während für bestehende iCloud-Anwender zusätzlich eine @icloud.com-Adresse analog zur @me.com-Adresse eingerichtet wird. Darüber hinaus bringt die dritte Betaversion des iOS 6.0 einige Detailverbesserungen mit. Das finale iOS 6.0 soll im Herbst erscheinen.

Das Mobilbetriebssystem läuft auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, dem iPad der zweiten und dritten Generation und dem iPod touch der vierten Generation. Apple verspricht für das iOS 6.0 über 200 neue Funktionen.

"Die neuen iOS 6 Funktionen beinhalten: eine völlig neue Karten App mit Kartographie im Apple-Design, turn-by-turn Navigation und eine unglaubliche, neue Flyover-Ansicht; neue Siri Funktionen mit Unterstützung von weiteren Sprachen, leichtem Zugang zu Sport-Ergebnissen, Restaurant-Empfehlungen und Kinoprogrammen; Facebook Integration für Kontakte und Kalender mit der Möglichkeit, direkt aus Notification Center, Siri und Facebook unterstützten Apps wie Fotos, Safari und Karten zu posten; Shared Photo Streams über iCloud; und Passbook, die einfachste Möglichkeit um all seine Ausweise an einem Ort zu haben", so der Hersteller.

Der Download der iOS-6.0-Betaversion erfordert eine Mitgliedschaft im iOS-Entwicklerprogramm. Entwickler, die bereits die zweite Vorabfassung des iOS 6.0 installiert haben, können sich die dritte Betaversion auch über die iOS-Updatefunktion herunterladen.