Apple stellt 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display vor

Apple hat heute ein 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display angekündigt. Es bietet eine Bildschirmauflösung von 2560 mal 1600 Pixeln und ist mit "Ivy Bridge"-Prozessoren von Intel ausgestattet. Das 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display ist ab sofort zu Preisen ab 1749 Euro bzw. 1929 Franken erhältlich.

"Ivy Bridge"-Prozessoren, USB 3.0 und bis zu sieben Stunden Akkulaufzeit

Das 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display ist dünner (1,9 statt 2,41 Zentimeter) und leichter (1,62 statt 2,06 Kilogramm) als das Pendant mit Standardbildschirm. Serienmäßig kommt ein Zweikern-Core-i5-Prozessor mit 2,5 GHz und drei MB L3-Cache zum Einsatz. Der Prozessor basiert auf Intels aktueller "Ivy Bridge"-Architektur und kann bei Bedarf die Taktfrequenz dank der integrierten Turbo-Boost-Technik auf bis zu 3,1 GHz anheben. Für einen Aufpreis von 200 Euro bzw. 220 Franken gibt es einen Zweikern-Core-i7 mit 2,9 GHz und vier MB L3-Cache (per Turbo-Boost bis zu 3,6 GHz). Für die Grafikdarstellung ist der in "Ivy Bridge"-CPUs integrierte Grafikchip HD Graphics 4000 zuständig.

13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display

Das neue 13,3-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display.
Foto: Apple.



"Das neue MacBook Pro packt mehr als 4 Millionen Pixel in das 13-Zoll Retina Display, nahezu die doppelte Anzahl an Pixeln eines HD Fernsehgeräts. Mit 227 Pixeln pro Zoll ist die Pixeldichte des Retina Displays so hoch, dass das menschliche Auge aus einer normalen Entfernung nicht mehr zwischen den einzelnen Pixeln unterscheiden kann und Bilder extrem scharf ausschauen und Text wie auf einer gedruckten Seite erscheint. Mit der vierfachen Zahl an Pixeln verglichen mit dem aktuellen 13-Zoll MacBook Pro kann man Video in pixel-genauem HD betrachten und bearbeiten und in hochauflösenden Bildern ein ganz neues Niveau an Details erkennen. Das 13-Zoll Retina Display nutzt IPS-Technologie für einen 178 Grad-Betrachtungswinkel, hat 75 Prozent weniger Reflexionen und einen um 29 Prozent höheren Kontrast als die aktuelle Generation", so Apple über den Bildschirm.

Apple bietet das Notebook in zwei Konfigurationen mit 128-GB- und 256-GB-SSD an. SSDs mit bis zu 768 GB Speicherkapazität gibt es gegen Aufpreis. Zu den weiteren technischen Daten gehören acht GB Arbeitsspeicher, ein Multi-Touch-Trackpad, eine beleuchtete Tastatur, eine FaceTime-HD-Kamera, zwei Thunderbolt-Anschlüsse, zwei USB-3.0-Schnittstellen, ein HDMI-Ausgang, ein SDXC-Speicherkartenslot, WLAN nach 802.11n, Bluetooth 4.0, zwei Mikrofone, Stereolautsprecher und ein Kopfhörerausgang. Die Akkulaufzeit beträgt laut Apple bis zu sieben Stunden.

Modellübersicht

• Core i5 (zwei Kerne) mit 2,5 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 128 GB SSD, Intel HD Graphics 4000. Preis: 1749 Euro bzw. 1929 Franken. Core i7 (zwei Kerne) mit 2,9 GHz für 200 Euro bzw. 220 Franken Aufpreis.

• Core i5 (zwei Kerne) mit 2,5 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000. Preis: 2049 Euro bzw. 2279 Franken. Core i7 (zwei Kerne) mit 2,9 GHz für 200 Euro bzw. 220 Franken Aufpreis.