Apple liefert neue 27-Zoll-iMacs aus

13. Dez 2012 14:30 Uhr - sw

Apple hat mit der Auslieferung der neuen 27-Zoll-iMacs begonnen. Die beiden 27-Zoll-Konfigurationen können seit dem 30. November bestellt werden. In Apples Online-Shop beträgt die Lieferzeit für Neubestellungen derzeit mehrere Wochen. Besser sieht es bei den 21,5-Zoll-iMacs aus, die seit dem 30. November erhältlich sind. Beide 21,5-Zoll-Modelle sind laut Apple innerhalb von sieben bis zehn Geschäftstagen versandfertig.

iMac

Neue iMacs: 27-Zoll-Modelle werden ausgeliefert.
Foto: Apple.



Die neue iMac-Produktlinie im Überblick:

iMac mit 21,5-Zoll-Bildschirm
• Core i5 (vier Kerne) mit 2,7 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 1000 GB Festplatte (5400 Umdrehungen pro Minute), GeForce GT 640M mit 512 MB VRAM. Preis: 1349 Euro bzw. 1499 Franken.

• Core i5 (vier Kerne) mit 2,9 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 1000 GB Festplatte (5400 Umdrehungen pro Minute), GeForce GT 650M mit 512 MB VRAM. Preis: 1549 Euro bzw. 1699 Franken. Vierkern-Core-i7-Prozessor mit 3,1 GHz gegen Aufpreis.

iMac mit 27-Zoll-Bildschirm
• Core i5 (vier Kerne) mit 2,9 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 1000 GB Festplatte (7200 Umdrehungen pro Minute), GeForce GTX 660M mit 512 MB VRAM. Preis: 1879 Euro bzw. 2049 Franken.

• Core i5 (vier Kerne) mit 3,2 GHz, acht GB Arbeitsspeicher, 1000 GB Festplatte (7200 Umdrehungen pro Minute), GeForce GTX 675MX mit 1024 MB VRAM. Preis: 2049 Euro bzw. 2279 Franken. Vierkern-Core-i7-Prozessor mit 3,4 GHz gegen Aufpreis. GeForce GTX 680MX mit 2048 MB VRAM gegen Aufpreis.

Die 21,5-Zoll-iMacs können auch mit 16 GB RAM bestellt werden (Aufpreis: 200 Euro bzw. 220 Franken). Die 27-Zoll-iMacs bietet Apple auch mit 16 GB RAM (Aufpreis: 200 Euro bzw. 220 Franken) und mit 32 GB RAM (Aufpreis: 600 Euro bzw. 660 Franken) an. Eine nachträgliche Aufrüstung des Arbeitsspeichers ist bei allen iMacs möglich, die 21,5-Zoll-Modelle müssen dazu jedoch fast vollständig zerlegt werden (mehr dazu hier).

Die neue iMac-Generation bietet gegenüber der Vorgängerserie ein dünneres Gehäusedesign sowie schnellere Prozessoren und Grafikchips. Auch USB 3.0 ist an Bord. Die Bildschirmreflexion wurde nach Herstellerangaben um bis zu 75 Prozent reduziert.