Datendurchsatz von USB 3.0 soll verdoppelt werden

Die USB 3.0 Promoter Group will den Datendurchsatz der USB-3.0-Schnittstelle verdoppeln. Statt wie bisher maximal fünf Gbit pro Sekunde soll USB 3.0 künftig bis zu zehn Gbit pro Sekunde erreichen – damit würde USB mit der Thunderbolt-Schnittstelle gleichziehen.

Die Spezifikationen der beschleunigten USB-3.0-Schnittstelle sollen bereits Mitte des Jahres feststehen. Erste Produkte, die die höhere Datenübertragungsrate nutzen, werden allerdings frühestens Ende 2014 erwartet. Dann könnte Thunderbolt bereits in der zweiten Generation vorliegen – mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Gbit pro Sekunde.

Der USB 3.0 Promoter Group gehören HP, Intel, Microsoft, Renesas, ST-Ericsson und Texas Instruments an. Der verbesserte USB-3.0-Standard soll abwärtskompatibel zu bestehender USB-2.0-/USB-3.0-Hardware sein.

Kommentare

Naja...

... überzeugt hat mich USB 3.0 bisher nicht wirklich. Es muss schon sehr viel stimmen, dass man wirklich einen spürbar besseren Durchsatz, als mit 2.0. Und nu noch einen drauf - das geht dann vermutlich nur wenn Vollmond und Windstille ist.