SimCity: Mac-Version erscheint im Frühjahr

Seit heute ist die Neuauflage der Städtebausimulation SimCity für Windows erhältlich. Die Mac-Version des Spiels wird für das Frühjahr erwartet. Ursprünglich sollten Mac- und Windows-Version zeitgleich erscheinen, doch wie Electronic Arts auf Anfrage von MacGadget mitteilte, wird für die Fertigstellung der Mac-Fassung mehr Zeit benötigt als geplant.

SimCity setzt mindestens einen mit 2,0 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor, vier GB Arbeitsspeicher, zehn GB Speicherplatz, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM und Mac OS X 10.6.4 voraus. Die Mac-Version soll ausschließlich als Download angeboten werden.



"Die GlassBox Engine sorgt für eine bisher unbekannte authentische Simulation – von hunderttausend Sims bis hin zur einzelnen Kilowattstunde Energie, die sich durch das Stromnetz einer Region von einer Stadt zur anderen bewegt.

Erstmals spielen Fans nicht nur eine Stadt, sondern können bis zu 16 Städte einer Region gleichzeitig verwalten. Jede Stadt kann sich dabei auf einen anderen Bereich spezialisieren, um so nicht nur die eigene Versorgung abzudecken, sondern auch Ressourcen mit Nachbarstädten auszutauschen. Jede Aktion in einer Stadt kann somit die gesamte Region beeinflussen.

Das neue SimCity ermöglicht auch erstmals, zusammen mit anderen zu spielen. So entstehen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit oder des Wettbewerbs um Erfolge. Die Spieler können ihre Fortschritte mit denen ihrer Freunde und anderer Spieler vergleichen und herausfinden, wer die schmutzigste Stadt oder die reichste Metropole usw. aufgebaut hat. Der neue Live-Service übermittelt über Updates in Echtzeit neue Herausforderungen an die Spieler und stellt so kontinuierlich neue Spielfunktionen und -inhalte bereit", so Electronic Arts über das Spiel.