Apple: Updates für Final Cut Pro X, Compressor und Motion

Apple hat die Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X in der Version 10.0.8 herausgebracht. Diese führt Unterstützung für den XAVC-Codec von Sony ein und behebt mehrere Fehler.

Folgende Änderungen in Final Cut Pro X 10.0.8 hebt der Hersteller hervor:

"• Unterstützung für den Sony XAVC-Codec mit Auflösungen bis zu 4K.
• Option für die Anzeige von ProRes Log C- und Rec-709-Dateien von ARRI ALEXA-Kameras mit Standardfarb- und -kontraststufen.
• Korrigiert ein Problem, bei dem einige Effekte von Drittanbietern während des Renderns grüne Bilder erzeugten.
• Korrigiert Leistungsprobleme mit bestimmten Titeln und Effekten.
• Rückwärts wiedergegebene Clips werden im Hintergrund gerendert.
• Mit Tastaturkurzbefehlen können Einstellungen für die Clipdarstellung in der Timeline angepasst werden.
• Metadaten von Bandnummern in der Timecode-Spur von Videodateien können angezeigt werden.
• Monoaudiodateien in einem Surround-Projekt werden mit den korrekten Lautstärkepegeln exportiert.
• Nach einem Programmneustart werden die Drop-Zonen nicht mehr auf das erste Videobild zurückgesetzt.
• Korrigiert ein Leistungsproblem, das durch Auswahl mehrerer Bereiche auf einem einzelnen Clip verursacht wurde.
• Korrigiert ein Problem, durch das die Funktion 'Umgebung abspielen' bei mehreren Clips nicht korrekt arbeitete, wenn die Clips auf externen Videogeräten wiedergegeben wurden."

Final Cut Pro X ist zum Preis von 269,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Anwender von Final Cut Pro X können sich das Update auf die Version 10.0.8 kostenlos über den Mac-App-Store herunterladen. Final Cut Pro X setzt einen 64-Bit-Prozessor, mindestens 2048 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit mindestens 256 MB VRAM (eine Übersicht über unterstützte Grafikchips ist hier zu finden) und Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus.

Auch Compressor 4.0.7 (Mac-App-Store-Partnerlink) und Motion 5.0.7 (Mac-App-Store-Partnerlink) beseitigen diverse Fehler. In Compressor wurde außerdem das Ein-GB-Limit für Vimeo-Uploads aufgehoben. Anwender von Compressor 4.0.x und Motion 5.0.x erhalten kostenlose Updates über den Mac-App-Store.

Apple veröffentlichte außerdem das Update "ProApps QuickTime Codecs 1.0.2" für Anwender von Final Cut Pro X, Motion 5.0.x und Compressor 4.0.x.