iCloud-Version von iWork: Apple weitet Betatest aus

Apple hat den Betatest der iCloud-Version der Bürosoftware iWork ausgeweitet. Wie MacRumors meldet, verschickt das Unternehmen ab sofort auch Einladungen an ausgewählte iCloud-Mitglieder. Zuvor konnten nur Entwickler die neuen Web-Anwendungen testen.

Die iCloud-Version von iWork wurde im Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco angekündigt. Sie soll im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden. Ob der Dienst kostenlos oder –pflichtig sein wird, ist noch nicht bekannt. Laut Apple kann iWork mit Safari, Chrome und Internet Explorer genutzt werden.

iWork besteht aus der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers und dem Präsentationsprogramm Keynote. Im Jahresverlauf will der Hersteller außerdem neue Mac- und iOS-Versionen von iWork auf den Markt bringen. Die iCloud-Version bietet gegenüber der Mac-Ausführung nur einen eingeschränkten Funktionsumfang.