iMac: Austauschprogramm für Grafikkarte Radeon HD 6970M

19. Aug 2013 00:30 Uhr - sw

Apple hat ein Austauschprogramm für die Grafikkarte Radeon HD 6970M gestartet, die in 27-Zoll-iMacs der 2011er Baureihe verbaut wurde. Nach Angaben des Unternehmens kann der Grafikchip einen Defekt aufweisen, der Probleme mit der Bilddarstellung verursacht.

"Apple hat festgestellt, dass manche AMD Radeon HD 6970M-Grafikkarten, die in 27"-iMac-Computern mit 3,1- GHz-Quad-Core-Intel Core i5- oder 3,4-GHz-Quad-Core-Intel Core i7-Prozessoren verbaut sind, ausfallen können. Das Display erscheint dabei entweder verzerrt, wird blau bzw. weiß mit vertikalen Linien oder aber komplett schwarz. Die iMac-Computer mit den betroffenen Grafikkarten wurden zwischen Mai 2011 und Oktober 2012 verkauft", so der Hersteller.

Apple tauscht bei den betroffenen Geräten die Grafikkarte kostenlos bis zu drei Jahre nach Kaufdatum aus. Besitzer eines solchen iMacs sollen sich entweder an Apple oder an einen autorisierten Apple-Service-Provider wenden.

Wer den Austausch des Grafikchips aufgrund der beschriebenen Probleme in Eigenregie veranlasst und bezahlt hat, soll sich mit Apple wegen einer Kostenerstattung in Verbindung setzen.